weather-image
10°

Brigitte Ohm ist seit zehn Jahren Tagesmutter / Nach den Sommerferien hat sie noch Plätze frei

„Bei schönem Wetter sind wir viel draußen“

Bodenwerder (dy). Seit mehr als zwei Jahren besteht im evangelischen Kindergarten in Bodenwerder die Möglichkeit, dass Kinder unter drei Jahre betreut werden, und zwar von einer Tagesmutter in einem kleinen Extraraum im Kindergarten. „Aber wenn das Wetter es zulässt, sind wir ganz viel draußen“, sagt Brigitte Ohm.

veröffentlicht am 04.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:21 Uhr

270_008_4099803_bowe202_05.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die 43-Jährige hat selbst zwei Kinder im Alter von 12 und 16 Jahren, ist seit zehn Jahren Tagesmutter, hat das Bundeszertifikat für die Weiterbildung als Tagesmutter absolviert und schon viele Schützlinge neun Jahre zuhause in Eschershausen betreut. Seit einem Jahr hat sie als selbstständige Tagesmutter den Raum im evangelischen Kindergarten angemietet.

Individuell nach Absprache mit den Eltern kann diese Betreuung der Kinder stattfinden. Derzeit tummeln sich Finn, Jonas und Lisann – alle drei Jahre alt – in der Spielecke und neu dabei ist der eineinhalbjährige Torben. „Wenn die Dreijährigen nach den Sommerferien in den Kindergarten kommen, dann habe ich noch Kapazitäten frei“, sagt Brigitte Ohm, dass sie insgesamt fünf Kinder in die Betreuung aufnehmen kann.

„Wenn ich Torben hier nicht herbringen könnte, könnte ich nicht arbeiten“, zeigt sich Monika Maciewski sehr zufrieden mit dem Angebot, das auch schon ihr Sohn Henrik (dreieinhalb Jahre) genutzt hat und der jetzt im Kindergarten ja fast mit seinem Bruder zusammen ist.

Die direkte Nähe zum Kindergarten wird von den Eltern als sehr positiv empfunden, denn wenn die Kinder das Kindergartenalter erreicht haben, sind ihnen diese Umgebung und auch die Mitarbeiterinnen nicht mehr fremd. Brigitte Ohm schließt mit den Eltern einen entsprechenden Tagespflege-Vertrag ab, der dann an das Jugendamt weitergeleitet wird. Dieses Amt ist für das Finanzielle zuständig, das heißt, die Tagesmutter wird vom Jugendamt bezahlt, und auch eventuelle Anträge auf Kostenübernahme für Alleinerziehende oder Sozialschwache werden hier geprüft.

Im Hintergrund wirkt ein Verein

Anmeldungen für die Betreuung können direkt bei Brigitte Ohm unter Telefon 05534/4353 vorgenommen werden oder beim Verein Kinderbetreuung Holzminden, Telefon 05531/5545. Der Verein hat mindestens einmal im Monat Kontakt mit den Tagesmüttern im Landkreis, lädt zu Gruppenabenden ein und bietet regelmäßige Weiterbildungskurse an.

Brigitte Ohm mit Torben, Finn, Lisann und Jonas in dem kleinen Raum im evangelischen Kindergarten.

Foto: dy



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt