weather-image
17°
VfL Bad Nenndorf in eigener Halle gegen TV Eiche Dingelbe

Bei Niederlage ist der Abstieg besiegelt

Handball (hga). In der Verbandsliga empfängt der VfL Bad Nenndorf den TV Eiche Dingelbe. Für den VfL stellt dieses Spiel einen Fixpunkt dar. Steht am Ende der Partie eine Heimniederlage, ist der Abstieg aus der Verbandsliga in die Landesliga auch rechnerisch nicht mehr zu verhindern. Daraus resultiert dann der Zwangsabstieg der Reservein die WSL-Oberliga.

veröffentlicht am 17.03.2007 um 00:00 Uhr

Mit der Tatsache des Abstieges hat sich der VfL allerdings längst abgefunden. Spiele wie gegen den TV Eiche, ein für den VfL durchaus schlagbarer Gegner, laufen schon unter Saisonvorbereitung 2007/08. Gerade die jungen Spieler kommen jetzt verstärkt zum Einsatz, um noch jede Menge Erfahrungen zu sammeln. "Wir spielen selbstverständlich weiter auf Sieg, werden bis zum Saisonende alles geben", stellt VfL-Coach Jörg Schröder klare Absichten heraus. In der Abwehr hat der VfL dabei gezeigt, dass er in diesem Bereich in der Verbandsliga mithalten kann, der Knackpunkt ist der Angriff. Hier wird auch in diesem Spiel das Hauptaugenmerk von Schröder liegen. Ruhig und geduldig vorgetragene Angriffe mit dem Warten auf die richtige Chance will Schröder sehen. Phasenweise ist der VfL dazu in der Lage, es fehlt einfach die Konstanz. Anwurf: Sonnabend, 16.30 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare