weather-image
23°

Jugendfeuerwehr der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle hat zur Jahreshauptversammlung eingeladen

Bei Kinderfeuerwehren zeigt Tendenz nach oben

Kirchbrak. Zur Jahreshauptversammlung hatte der Gemeinde-Jugendfeuerwehrwart Kai Brockmann alle Vertreter der Jugend- und Kinderfeuerwehren der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle in das Gerätehaus nach Kirchbrak eingeladen. Mit der stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwartin Wiebke Halgasch-Otte, dem Gemeindebrandmeister Andreas Damrau, dem designierten stellvertretenden Kreisbrandmeister und Ortsbrandmeister Kirchbrak Jens Heinemeyer sowie weiteren Ortsbrandmeistern waren auch mehrere Gäste der Einladung gefolgt. Samtgemeindebürgermeister Joachim Lienig, der Bürgermeister der Gemeinde Kirchbrak Wilhelm Brennecke sowie der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses der Samtgemeinde Bodenwerder- Polle Andreas Klabunde ließen sich wegen Urlaubs oder anderer Terminverpflichtungen entschuldigen.

veröffentlicht am 20.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:44 Uhr

270_008_7706565_bowe989_1804.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In seinem Jahresbericht konnte Kai Brockmann von einem ereignisreichen Jahr 2014 berichten. Bei der Mitgliederbewegung war im Jahr 2014 Positives zu vermelden. Bei den 131 Mitgliedern waren erfreulicherweise auch 22 Mädchen zu verzeichnen. Auch bei den Kinderfeuerwehren zeigt das Mitgliedsbarometer weiterhin nach oben. Wie vor Kurzem berichtet, findet in der Feuerwehr Halle derzeit ein Probebetrieb in dem Bereich der Kinder von sechs bis neun Jahren statt. Die offizielle Gründung der Kinderfeuerwehr soll hier noch in diesem Sommer vollzogen werden. Auch bei der Ortsfeuerwehr Hehlen läuft derzeit ein Probebetrieb im Bereich der kleinsten Nachwuchsbrandschützer. Dies wären dann neben den Kinderfeuerwehren Kirchbrak, Polle und Bodenwerder die vierte und fünfte Gruppe in der Samtgemeinde Bodenwerder -Polle.

Bei den Aktivitäten wurde über das Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren, dem Schwimmspaß in Hallenbad in Bodenwerder, über den Gemeindepokal-Wettbewerb in Bodenwerder sowie der Leistungsspangenabnahme am 13. September auf dem Außengelände der Oberschule an der Adolf-Reichwein-Straße berichtet. Hier konnte auch die gemischte Gruppe der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle alle Aufgaben meistern und am Ende die höchste Leistungs-Auszeichnung der Jugendfeuerwehren in Empfang nehmen. Aber auch in den drei Kinderfeuerwehren wurden viele Stunden der Nachwuchsarbeit bei den Jüngsten geleistet.

Bei den anstehenden Neuwahlen stand nur das Amt eines Kassenprüfers zur Neuwahl an. Für den ausscheidenden Frank Meyer wurde Nadine Stolp gewählt. Gemeinsam mit Hendrik Strohmeyer wird sie die Kasse im Jahr 2015 prüfen.

Kai Brockmann nutzte diesen Anlass, um den langjährigen Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Bremke für seine 18-jährige Amtszeit ein Präsent zu überreichen und so diesen herausragenden Einsatz im Bereich der Nachwuchsarbeit zu würdigen. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte Walter Resch sein Amt in jüngere Hände abgegeben. Martin Rothfuß hat hier die Nachfolge angetreten. Bei den Grußworten standen die Dankesworte für diese hervorragende Nachwuchsarbeit für die Feuerwehren bei allen Gästen im Mittelpunkt. gl

Gemeinde-Jugendfeuerwehrwart Kai Brockmann (re.) überreicht Walter Resch einen Präsentkorb als Dank für seine langjährige Tätigkeit als Jugendfeuerwehrwart in der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle.. gl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?