weather-image
13°
Da kommt bei allen Stimmung auf: "Generations" begeistern mit Revival-Party

Bei den alten Stones-Hits werden die sechziger Jahre wieder lebendig

Veltheim (ur). Wenn in den wilden sechziger Jahren zwischen Ostwestfalen und Schaumburg irgendwann zur Beatparty oder zum "Jugendtanzabend" gerufen wurde, dann waren sie vielfach dabei, die "Generations" aus Veltheim um Dieter Ass und die Brüder Karl-Heinz und Wolfgang Vauth, die außerdem - und das galt damals als echte Sensation - mit Sänger Hank Williams und Bassist Dave Fosbrook auf zwei echte Musiker aus der Liverpool-Szene zurückgreifen konnten und damit stets einen Hauch von Cavernclub in die heimischen Clubs brachten.

veröffentlicht am 02.07.2008 um 00:00 Uhr

Rund 500 treue alte und neue Fans wollten die "Generations" in O

Fast vier Jahrzehnte später gab es jetzt im Veltheimer Festzelt der Dorfgemeinschaft vor rund 500 begeisterten Zuhörern ein Revivalkonzert in Originalbesetzung, wobei Markus Frank und Markus Kurowski die Band noch verstärkten. "Sie können es noch genau so gut wie früher", war die übereinstimmende Meinung der befragten Fans von damals, die aus der ganzen Umgebung zusammengeströmt waren und auch die Kinder und sogar Enkelkinder der Beat-Fans erkannten neidlos an: "Da kommt ja wirklich selbst bei den Mumien irre Stimmung auf!" Von den alten Stones-Hits und dem Ohrwurm "Wooly Bully" bis hin zu "Poor Boy" von den Lords und dem fröhlichen "Sha la la la lee" der Small Faces wurde kaum ein Hit ausgelassen. So manche alte Ehepaare im Saal hatten sich einst bei Buschmanns auf dem Saal oder bei anderen Gelegenheiten bei der Musik der Generations kennen und schätzen gelernt. Alte Bekannte, die sich lange nicht gesehen hatten - an diesem Abend trafen sie sich wieder und so wurde aus dem Generations-Revival eine gut gelaunte Party für alle, die noch handgemachte Musik zu schätzen wissen - auch wenn die konditionell bedingten Pausen vielleicht fünf Minuten länger als früher waren. "Das wäre doch wirklich was für das Rintelner Altstadtfest!", hieß es unisono bei den zahlreichen Rintelner Gästen. Und vielleicht ist das ja bis zu den Veranstaltern vorgedrungen...



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt