weather-image
13°
Grund: Landesbehörde baut Krötentunnel

Behinderungen auf der Bundesstraße 83

Kreis Holzminden (red). Im Verlauf der Bundesstraße 83 zwischen Heinsen im Landkreis Holzminden und Stahle im Landkreis Höxter müssen Autofahrer mit Verkehrsbehinderungen rechnen.

veröffentlicht am 09.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Grund dafür sind Bauarbeiten zum Einbau von zwei Amphibientunneln, die den Tieren die gefahrlose Querung der Bundesstraße 83 ermöglichen sollen, wenn sie zum östlich gelegenen Laichgewässer wandern. Dass teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Die beiden Tunnel werden in offener Bauweise in die Bundesstraße eingebaut. Um einen Verbund des bereits bestehenden Leitsystems im Zuge der Bundesstraße 83 in Fahrtrichtung Holzminden zu erreichen, sieht die Landesbehörde den Einbau von weiterführenden Leiteinrichtungen vor.

Zur Verkehrssicherung der Baumaßnahme wird die Behörde den Baustellenbereich halbseitig sperren und den Verkehr mit Ampeln regeln. Behinderungen und kurze Wartezeiten könnten dabei nicht ausgeschlossen werden.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr rechnet mit einer Bauzeit von rund sechs Wochen. Die Kosten für die Baumaßnahmen belaufen sich auf rund 90 000 Euro.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt