weather-image
Schaumburger Teams kassieren im Bezirk hohe Niederlagen / TC Meerbeck verliert 1:5 gegen den DSV Hannover

Beckedorfer SV und GW Stadthagen II sind abgestiegen

Tennis (nem). Die Damen aus Schaumburg erwischten auf Bezirksebene kein gutes Wochenende. Alle vier Teams kassierten teilweise hohe Niederlagen.

veröffentlicht am 28.02.2008 um 00:00 Uhr

1. Bezirksliga - Damen: Nienburger TC - Beckedorfer SV 6:0. Die Beckedorfer Damen erlebten recht deutlich den Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Theoretisch hätte das Schlusslicht mit einem hohen Sieg gegen den Tabellenvorletzten noch den Klassenerhalt packen können, doch in der Praxis gab es eine deftige Niederlage mit keinem einzigen Satzgewinn. Die 1:9 Punkte bei 4:26 Matches machen aber deutlich, dass die Mannschaft in der 2. Bezirksliga auf jedenFall besser aufgehoben ist. Die Ergebnisse: Silke Schwohl - Antje Wedemeier 6:3/6:0, Tabea Treu - Andrea Oppermann 6:3/6:2, Lara-Sophie Müller - Meike Neubauer 6:0/6:0, Joanna Schröder - Christine Büsing 6:0/6:4. Schwohl/Treu - Wedemeier/Brandt 6:1/6:2, Müller/Schröder - Nerge/Büsing 6:4/6:2. 2. Bezirksliga - Damen: TG Osterwald - GW Stadthagen II 5:1. Die deutliche Niederlage beimüberlegenen Aufsteiger kam für die Stadthäger Reserve nicht überraschend und bedeutet gleichzeitig den Abstieg in die 1. Bezirksklasse. Der wäre allerdings keinesfalls nötig gewesen, wenn die Doppelbilanz nicht so schlecht gewesen wäre. Von insgesamt zehn Doppeln konnte gerade eins gewonnen werden. Die Ergebnisse: Kerstin Uliczka - Alina Araschkevich 6:0/6:4, Sandra Knauer - Yasemine Yilmaz 6:0/6:4, Katja Buttgereit - Vanessa Munteanu-Wille 4:6/7:6/5:7, Katharina Kresse - Laura Fitzner 6:1/6:2. Knauer/Buttgereit - Araschkevich/Munteanu-Wille 6:1/6:2, Uliczka/Kresse - Yilmaz/Fitzner 6:4/6:0. TC Meerbeck - DSV Hannover 78 1:5. Auch der TC Meerbeck musste eine deutliche Niederlage einstecken, denn nur Katharina Koch konnte einen Ehrenpunkt erringen. Allerdings geriet der Klassenerhalt nicht mehr in Gefahr, denn die 5:5 Punkte reichen zum vierten Tabellenplatz. Die Ergebnisse: Katharina Koch - Manuela Schulz 7:6/6:1, Theresa Kieneke - Anika Matteikat 0:6/0:6, Sina Heine - Jaqueline Ebert 1:6/0:6, Victoria Schwarze - Cherry Eck 2:6/1:6. Koch/Schwarze - Schulz/ Ebert 2:6/3:6, Kieneke/Heine - Matteikat/Eck 2:6/1:6. 1. Bezirksklasse - Damen: SV Großburgwedel - GW Stadthagen III 6:0. Der Spitzenreiter und vermutliche Aufsteiger aus Bissendorf war eindeutig eine Nummer zu große für die Drittvertretung von GW Stadthagen. Da es in dieser Klasse jedoch keine Absteiger gibt, können derartige Niederlage auch leicht verkraftet werden. Die Ergebnisse: Mara Jödocke - Luisa Herbst 6:1/6:2, Marie-Luise Lukas - Laura Fitzner 6:0/6:3, Tanja Ammersdörfer - Inga Schulte 6:3/6:3, Sophie Lamprecht Franziska Stille 4:6/6:4/6:3. Jödicke/Lukas - Fitzner/Schulte 6:1/6:1, Lamprecht/Lamprecht - Herbst/ Stille 6:1/6:1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt