weather-image
5:1-Heimerfolg gegen SG Rodenberg / SC Rinteln gewinnt das Reserveduell in Obernkirchen 3:1

Beckedorfer SV gewinnt im Schongang das Derby

1. Kreisklasse (luc). Keine Blöße gaben sich die beiden führenden Teams am drittletzten Spieltag in der 1. Kreisklasse. Spitzenreiter Beckedorfer SV bezwang die SG Rodenberg mit 5:1, der Tabellenzweite SC Rinteln setzte sich mit 3:1 bei der Reserve des SV Obernkirchen durch. Schlusslicht MTV Rehren A.R. unterlag dem SC Möllenbeck mit 2:6, der Tabellenvorletzte VfL Bad Nenndorf gab bei der 2:4-Niederlage beim VfR Evesen die Punkte ab.

veröffentlicht am 14.05.2007 um 00:00 Uhr

Anthony Kirkham (M.) schoss zwei Tore für die Rintelner Reserve.

TSV Steinbergen - TuS Apelern 6:1. Ringo Wickord (10.) brachte den deutlichüberlegenen Gastgeber gegen einen allerdings stark ersatzgeschwächten Gast per Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Ralf Reichelt (12. und 18.) braute die Führung zum 3:0-Pausenstand aus. Nach dem 4:0 durch Michael Naumann (54.) erhöhte Steffen Rehmert (70.) auf 5:0. Erst nach dem 6:0 durch Ralf Reichelt (74.) kam der Gast zwei Minuten vor dem Abpfiff durch Mario Weißferdt zu seinem Ehrentreffer. SV Obernkirchen II - SC Rinteln II 1:3. Taktisch hervorragend eingestellt war die Reserve des SV Obernkirchen gegen den Tabellenzweiten aus Rinteln und bis zur 65. Minute ein jederzeit gleichwertiger Gegner. Durch Achmed Cicek (20.) führte der Gastgeber zur Pause mit 1:0. Nach einer Ampelkarte für Ralf Schmeding (65.) nutzte der Gast seine Überzahl und kam durch Anthony Kirkham (72.) zum 1:1-Ausgleich. Nach dem 1:2 durch Olaf Kober (80.) stellte erneut Anthony Kirkham nur vier Minuten später den 1:3-Endstand her. MTV Rehren A.R. II - SC Möllenbeck 2:6. Bereits in der dritten Minute brachte Dennis Nottmeier den spielbestimmenden SC Möllenbeck mit 1:0 beim Schlusslicht MTV Rehren A.R. in Führung. Jan Burghardt (28.) erzielte den 1:1-Ausgleich. Durch einen von Sven Riensche verwandelten Foulelfmeter führte der Gast zur Pause mit 2:1. Nach dem 1:3 durch Dennis Nottmeier (72.) baute Oleg Schäfer (81.) die Gästeführung auf 4:1 aus. Jan Burghardt (84.) konnte noch einmal auf 2:4 verkürzen, doch in der Schlussphase waren Oleg Schäfer (86.) und Özkan (90.) für den Gast erfolgreich. VfR Evesen II - VfL Bad Nenndorf 4:2. In einer einseitigen Begegnung setzte sich die Reserve des VfR Evesen hoch verdient mit 4:2über den Tabellenvorletzten aus Bad Nenndorf durch. Mit einem unhaltbaren Flachschuss aus zehn Metern erzielte Eugen Keil (25.) die Evesener 1:0-Führung. Durch einen Doppelschlag von Georg Müller (41. und 43. per Kopfball) führte der Gastgeber zur Pause mit 3:0. Nach dem 4:0 durch einen Freistoßtreffer von Georg Stele (53.) ließ es die Evesener Reserve ruhiger angehen. Der Gast konnte durch Tore von Tobias Zunker (56.) und Halfaoi (75.) die Niederlage etwas freundlicher gestalten. VfB Rinteln - MTV Obernkirchen 1:2. Recht stark spielte der MTV Obernkirchen insbesondere im ersten Spielabschnitt beim VfB Rinteln auf und führte durch ein Tor in der 37. Minute zur Pause verdient mit 1:0. Nach dem 0:2 in der 59. Minute konnte der Gastgeber die Begegnung zwar ausgeglichener gestalten, er kam durch Mathias Krebs in der Schlussminute jedoch nur noch zum Anschlusstreffer. Beckedorfer SV - SG Rodenberg 5:1. In einem einseitigen Nachbarschaftsderby brachte Pfingsten-Mensching (5.) den Gastgeber früh mit 1:0 in Führung. Kaiser erhöhte nur drei Minuten später auf 2:0. Durch Müller (21.) führte der Spitzenreiter zur Pause mit 3:0. Der Gast verkürzte durch Krause (60.) auf 3:1, doch nur vier Minuten später stellte Müller den alten Abstand wieder her. Der Treffer zum 5:1-Endstand, der den Tormöglichkeiten nach deutlich höher hätte ausfallen müssen, fiel durch Bartke (86.). TSV Hespe - ASC Pollhagen/Nordsehl 5:0. Christoph Kiel (30.) brachte den im ersten Spielabschnitt klarüberlegenen Gastgeber mit 1:0 in Führung. Durch einen Doppelschlag von Thorsten Pöhler (33.) und Christoph Kiel (37.) führte der TSV zur Pause verdient mit 3:0. Nach dem Seitenwechsel konnte der Gast die Begegnung ausgeglichener gestalten. Bei seinen Möglichkeiten scheiterte er immer wieder amHesper Torwart Sebastian Wenzel. In der Schlussphase schloss Axel Schröder (83. und 87.) zwei Konterangriffe mit den Treffern zum 5:0-Endstand ab. SV Hattendorf - SW Enzen 1:2. Eineäußerst schwache Leistung bot der SV Hattendorf bei der 1:2-Heimniederlage gegen SW Enzen. Der sowohl spielerisch als auch kämpferisch stärkere Gast führte durch Sven Herold (27.) zur Pause mit 1:0. Nach dem 0:2 durch Jens Hitzemann (58.) konnte Markus Borup (68.) nur noch zum 1:2-Endstand verkürzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt