weather-image
5:1 gegen Haste / TV Bergkrug spielt 3:3 in Gifhorn / GW Stadthagen II unterliegt mit 2:4

Beckedorfer SV entthront den Spitzenreiter

Tennis (nem). Die Landesliga-Herren 55 des Beckedorfer SV sorgten mit dem 5:1-Sieg gegen Spitzenreiter Haste für eine faustdicke Überraschung.

veröffentlicht am 07.11.2006 um 00:00 Uhr

Oberliga - Damen 30: GW Stadthagen II - Schloß Ricklingen 2:4. Aufsteiger GW Stadthagen II war schon etwas enttäuscht, denn nach den Einzeln winkte beim 2:2-Zwischenstand der erste Punktgewinn. Leider lief in den Doppeln dann absolut nichts zusammen, so dass die Gastgeber weiterhin die Rote Laterne tragen. Die Ergebnisse: Svenja Edler - Kerstin Uliczka 6:4/6:4, Ilka Bellersen - Petra Hüper 6:3/3:6/0:6, Sandra Riedel - Brigitte Graubohm 1:6/2:6, Uta Edler - Silke Wilhelms 6:1/6:3. S. Edler/Riedel - Uliczka/Graubohm 1:6/5:7, Bellersen/U. Edler 1:6/0:6. Landesliga - Herren 50: GW Hannover - Beckedorfer SV 5:1. Das Spitzenspiel zwischen Tabellenführer GW Hannover und dem Beckedorfer SV verlief zwar bis zum Beginn der Doppel recht spannend, doch dann hatten die Gastgeber bereits einen beruhigenden Vorsprung her-ausgespielt. Der hing allerdings am seidenen Faden, denn Martin Wiese unterlag erst hach hartem Kampf mit 6:7 im dritten Satz. Ein2:2 nach den Einzeln hätte die Sache wieder hoch interessant gemacht. In den Doppeln war Beckedorf dann nach der Enttäuschung absolut chancenlos, so dass der Aufstieg in jedem Fall verspielt sein dürfte. Die Ergebnisse: Marcel Saganty - Werner Westerkowsky 6:2/6:2, Peter Gülzow - Wolfgang Kohl 6:4/6:3, Hans-Dieter Hamann - Martin Wiese 3:6/7:6/7:6, Jürgen Brumm - Wolfgang Grohs 5:7/6:3/4:6. Gülzow/Hamann - Westerkowsky/Grohs 6:1/6:4, Saganty/George - Kohl/Wiese 6:2/6:0. GW Gifhorn - TV Bergkrug 3:3. Der TV Bergkrug hat mit dem Unentschieden in Gifhorn einen ganz entscheidenden Schritt zum Klassenerhalt getan. Damit kann man den kommenden Begegnungen gelassen entgegenblicken, denn der Druck ist erst einmal gewichen. Die Ergebnisse: Karl-Heinz Wenzel - Peter Riediger 4:6/2:6, Gerald Gosemann - Horst Bauermeister 1:6/2:6, Bernd Antosch - Bernd Schade 6:1/6:0, Harald Meißner - Matthias Bütehorn 7:6/6:4. Kramer/Antosch - Bauermeister/Schade 7:6/6:1, Wenzel/Gosemann - Riediger/Beck 3:6/4:6. Landesliga - Herren 55: Beckedorfer SV - SpvG Haste 5:1. Das war ein Sprung für den Beckedorfer SV! Mit dem Sieg gegen Spitzenreiter Haste sprang die Mannschaft vom fünften auf den zweiten Tabellenplatz und liegt nun nach Minuspunkten mit dem TC Rotenburg sogar an der Tabellenspitze. Wieder einmal dürfte der Heimvorteil entscheidend gewesen sein, was sogar zum Aufstieg führen kann, denn auch gegen Rotenburg spielt die Mannschaft zu Hause. Die Ergebnisse: Heinz Mensching - Klaus Rathert 6:2/6:4, Helmuth Flecke - Uwe Streek 6:2/6:2, Helmut Kerkmann - Reinhard Borowski 1:6/1:6, Burkhard Pieper - Wieland Brümmer 6:1/6:3. Mensching/Kerkmann - Rathert/Brümmer 6:2/6:0, Flecke/Pieper - Borowski/Pretki 6:4/6:4.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare