weather-image
×

Zu: „Große Mehrheit für den großen Einschlag“, vom 21. November

Baumfällungen überdenken

Hameln, ach Hameln rudere einen Schritt zurück, lass die gesunden Bäume leben. Es gibt doch inzwischen genug Stimmen von Experten und vielen, vielen Bürgern, die für das Herausnehmen kranker Bäume nach regelmäßigen Kontrollen sind.

veröffentlicht am 03.12.2020 um 11:07 Uhr

Autor:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Radikalfällung aus Kostengründen erfolgen soll; denn es ist ja auch genügend Geld für unnötige Kreisel da. Nach der Meinung von Herrn Binder sollen die 178 Bäume gefällt werden, um Schaden von der Bevölkerung abzuwenden. Das ist sehr unglaubwürdig und eine starke Übertreibung; denn in diesem Fall müsste die Holtensener Landstraße schon jetzt voll gesperrt werden. Es bleibt die Hoffnung, dass die Stadtverwaltung ihr Vorhaben noch einmal zugunsten der Bäume überdenkt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt