weather-image
17°

Bau der Ortsumgehung Coppenbrügge startet im Oktober

Der Bau der Umgehungsstraße Coppenbrügge-Marienau soll im Oktober beginnen. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Ha-meln hat mitgeteilt, dass der Auftrag für den Erd- und Straßenbau des ersten Teilabschnittes der Ortsumgehung in Kürze erteilt wird. Es sei vorgesehen, ab der Bundesstraße 422 (Niederstraße/Woltweg) mit dem Trassenneubau der neuen Ortsumgehung in Richtung Marienau bis zur Schachtebeeke zu beginnen. Ein Großteil der Brückenbauwerke ist bereits fertiggestellt oder sie werden bis Ende November 2018 fertiggestellt sein, heißt es in der Pressemitteilung. Insbesondere das Brückenbauwerk der künftigen Umgehungsstraße über die Bundesstraße 442 kann erst 2020 gebaut werden. Für den Bau dieses Abschnittes ist eine Vollsperrung der Bundesstraße 442 von rund vier Monaten erforderlich. Eine Umleitung wird über die Landesstraße 423 in Richtung Hasperde zur Bundesstraße Bundesstraße 217 nach Hachmühlen und umgekehrt eingerichtet. Brünninghausen und Bäntorf sind dann nur über Hachmühlen zu erreichen.

veröffentlicht am 12.09.2018 um 09:53 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare