weather-image
26°
Das Sommerfest im Kindergarten Rehren mit Eltern und Großeltern ist ein riesiger Spaß

Batiken, sackhüpfen, angeln und schminken

Rehren (la). Rechtzeitig zum großen Sommerfest haben die Eltern und Erzieherinnen den Umbau des Außengeländes der Kindertagesstätte Rehren fertig bekommen. "Dafür danke ich allen Beteiligten. Wenn wir nicht selbst aktiv geworden, hätten wir den neuen Sandkasten und die Spielgeräte für die Kleinen wohl in diesem Jahr nichtmehr bekommen", sagte die Leiterin der Einrichtung, Helga Berg-Jodkuhn und bedankte sich noch einmal bei den Eltern und ihren sieben Mitarbeiterinnen.

veröffentlicht am 09.06.2008 um 00:00 Uhr

Ganz bei der Sache: Batiken macht Riesenspaß.

Bis ins Detail hatten die Erzieherinnen und einige Mütter das Sommerfest liebevoll vorbereitet und bei herrlichem Sonnenschein kamen die Kinder mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern. Vor der "Schlacht am kalten Buffet", das gespickt war mit zahlreichen Köstlichkeiten, Salaten und Leckereien, durften die Kinder sich an einem Spielparcours austoben. Etwas anstrengend war das Sackhüpfen, doch dafür fanden die Kinder beim Angeln einen ruhigen Ausgleich. Mit etwas Glück fanden sie beim Sandsieben einen "Schatz" und unter einem schattigen Baum musste ein "Stein-Memory" gelöst werden. Der größte Andrang herrschte beim Batiken. Hier konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und T-Shirts und andere Kleidungsstücke mit bunten Farben verschönern. Spannend war die Tombola, bei der es tolle Preise zu gewinnen gab. Der sechsjährige Alexander holte sich dabei den Hauptpreis - eine Wasserrutsche, die im heimischen Garten jetzt für jede Mengen kühlen Spaß sorgt. Der Förderverein der Auetaler Kindergärten, "Die Kleinen Strolche", verteilte Zuckerwatte und warb in eigener Sache. Schließlich verbessert jedes neue Mitglied mit seinem finanziellen Beitrag die Ausstattung der vier Kindergärten und Kindertagesstätten im Auetal.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare