weather-image
28°
Angebot von A bis Z an handwerklichen Produkten / Auch ein "Multikultiverein" ist dabei

Basar spendet für Rintelner Silvesterinitiative

Bad Eilsen (sig). Es war erneut beeindruckend zu sehen, zu welchen Fertigkeiten Frauen und Männer in der Freizeit fähig sind. Die Ergebnisse sorgten dafür, dass der A-Z-Basar am Sonntag in der Wandelhalle seinen Namen einmal mehr zu Recht trug. Bei diesem Angebot konnte wirklich jeder Besucher etwas für den weihnachtlichen Gabentisch oder auch für die adventliche Dekoration finden.

veröffentlicht am 13.11.2007 um 00:00 Uhr

Vielbestauntes Basar-"Highlight": Glaskugeln, die ein stimmungsv

Besonders zu loben ist die gute Tat, die mit dieser Veranstaltung verbunden ist. Seit Jahren wird der Erlös aus der Standmiete für einen karikativen Zweck gespendet. Diesmal war die Rintelner Silvesterinitiative an der Reihe. Dahinter verbirgt sich eine soziale Einrichtung, die am Silvestertag des Jahres 2000 ins Leben gerufen wurde. Sie unterstützt in Not geratene Familien oder Einzelne. Die für die Organisation des Basars zuständige Susann Nolde-Kleinwächter übergab dem Gründungsmitglied Brigitte Willenberg einen Betrag von 339,50 Euro. Es fehlte kaum etwas von dem, was sich in Handarbeit aus Holz, Glas, Metall und Stoff herstellen lässt. Mit Marlies Möller war nicht nur eine echte Malerin vertreten, sondern eine Künstlerin, die sogar das Bemalen von Blusen in Perfektion beherrscht. Für uns zog sie eine Bluse über, die aus kostbarer Seide bestand, wie sie früher nur dem Adel vorbehalten war. Dieses Unikat enthielt viele kleine Landschaftsmotive und Ornamente. Erstmalig wieder dabei war nach einem schweren Unfall die heimische Konditormeisterin Selma Langner-Schaper mit feinen Backwaren und Torten. Dr. Udo Kressin engagierte sich wieder auf einem großen Stand für den "Multikultiverein Völkerverständigung", der Hilfsprojekte in vielen Teilen der Welt unterstützt und ins Leben ruft.

Weihnachtsmänner haben eigentlich nur im Dezember Konjunktur. Eu
  • Weihnachtsmänner haben eigentlich nur im Dezember Konjunktur. Eulen hingegen sind an keine Jahreszeit gebunden. Diese stattlichen Exemplare, aus Holz geschnitzt, sind nicht zu übersehen.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare