weather-image
12°
Pilotprojekt mit dem Gymnasium / "Sinnvolle und gezielte Prävention"

"Barmer" und "Relax" bringen die Adolfiner-Kreisläufe auf Trab

Bückeburg (bus). Mit den Unterschriften von Heinz-Ulrich Gosemann, Andreas Laskiwitz und Thomas Schäfer ist am Dienstag im Bückeburger Fitness-Center "Relax" ein Pilotprojekt auf den Weg gebracht worden, das jungen Menschen zu mehr körperlicher Leistungsfähigkeit verhelfen soll.

veröffentlicht am 17.01.2008 um 00:00 Uhr

Florian Franke (links) und Teilnehmer des Herz-Kreislauf-Trainin

Den leitenden Vertretern von Gymnasium Adolfinum, Relax und der Krankenkasse "Barmer" geht es vor allen Dingen um die Vorsorge. "Wir wollen gemeinsam durch sinnvolle und gezielte Prävention in die Gesundheit der Generation von morgen investieren", erläuterte Barmer-Bezirksgeschäftsführer Schäfer. Zum Hintergrund der Kooperation führte Schäfer aus: "Gerade im Bereich der körperlichen Fitness sind wir alle regelmäßig gefordert". Es gelte immer wieder, den "inneren Schweinehund" zu besiegen. "Mit diesem Vertrag gehen wir einen ungewöhnlichen und neuen Weg, dem präventiven Grundgedanken auch Taten folgen zu lassen." Nutznießer der Zusammenarbeit sind zunächst 20 Schüler der Gymnasiumsjahrgänge 12 und 13, die - aufgeteilt in zwei Gruppen - unter der Leitung von Florian Franke ein halbes Jahr lang ein spezielles Herz-Kreislauf-Training absolvieren können. Für die Inanspruchnahme von Gerätschaften und Betreuung entstehen den Gymnasiasten keinerlei Kosten. "Attraktiv und in der Tat außergewöhnlich", meinte Barmer-Regionalgeschäftsführerin Ilka Westerwelle, die zur Vertragsunterzeichnung eigens aus Hannover angereist war. Adolfinum-Schulleiter Gosemann stellte heraus, dass die Aktion zusätzlich zu den schulsportlichen Aktivitäten angeboten wird. Laskiwitz mochte, ein entsprechendes Interesse in der Schülerschaft vorausgesetzt, eine Fortführung der Kooperation über den jetzt vertraglich festgelegten Zeitraum nicht ausschließen. "Wir feiern im November dieses Jahres 20-jähriges Bestehen", sagte der Relax-Chef. Im Rahmen des Jubiläums werde sich vermutlich eine Fortsetzungsmöglichkeit finden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt