weather-image
15°
Aktivschuhe und „Leguanos“ helfen Menschen auf die Beine

Barfußlaufen gegen Hammerzeh

26 Knochen, 27 Gelenke sowie 32 Muskeln und Sehnen haben die menschlichen Füße. Statistisch gesehen laufen wir damit im Laufe unseres Lebens etwa dreimal um die Erde, wenn man alle Wege zusammenrechnet. Kein Wunder, dass die Füße manchmal schmerzen, sich entzünden, Ballen und Hammerzehen entwickeln.

veröffentlicht am 28.03.2013 um 06:00 Uhr

Wer empfindliche Füße hat, kann ein Lied davon singen. Und wünscht sich nichts sehnlicher als Entlastung, die sich zum Beispiel beim Barfußlaufen bietet. Dank patentierter Barfußschuhe von Leguano beispielsweise ist dies auch im Alltag möglich. Außerdem im Trend: Aktivschuhe wie der MBT (Massai Barfuß Technologie) und andere Marken, die nach demselben Prinzip funktionieren: einen Schritt voraus zu sein!

Fehlstellungen der Füße sind der häufigste Grund dafür, dass sich ein ausgeprägter Ballen am großen Zeh, auch Hallux valgus genannt, bildet. Oft treten dann auch Hammer- oder Klauenzehen auf: Sie werden so genannt, weil sich bei ihnen das Mittelglied nach oben wölbt, während das Endglied klauenartig nach unten gebogen ist. „Bei vielen Menschen ist diese Entwicklung zu beobachten, weil sie ihre Fußmuskulatur durch ihre Schuhe funktionell außer Betrieb setzen“, sagt Helmuth Ohlhoff, Unternehmer und langjähriger Ultralangstreckenläufer. Dadurch sei keine aktive Vorwärtsbewegung mehr möglich. Schnell entstehen in diesem Zusammenhang zudem schmerzhafte Knick-, Senk- oder Spreizfüße, bei denen Fußchirurgen häufig zu Operationen raten.

Barfuß kann man mit den Zehen ähnlich greifen wie mit den Fingern der Hand. Wer also Fußschmerzen und Fehlentwicklungen entgegenwirken sowie Operationen vermeiden möchte, kann dies mit Aktivschuhen tun. In ausgewählten orthopädischen Schuhhäusern der Region helfen die Experten (siehe Anzeigen auf dieser Seite) weiter. Denn neben den von Helmuth Ohlhoff erfundenen und inzwischen patentierten „Leguanos“-Schuhen gibt es auch andere Markenprodukte, die das gesunde Gehen und Laufen fördfern können – in jedem Alter. djd/pt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt