weather-image
17°
Spaziergängerin findet HH-Nummernschilder / Neues Fahndungsfoto / Polizei bittet um Mithilfe

Bankraub: Teile der Täterkleidung entdeckt

Haste (rd). Die Polizei hat ein neues Fahndungsfoto von dem Räuber veröffentlicht, der am Dienstag die Sparkassenzweigstelle in Haste überfallen hat. Unterdessen sind in der Nähe des Tatortes zwei Kennzeichenschilder und Teile der Täterkleidung gefunden worden.

veröffentlicht am 29.04.2006 um 00:00 Uhr

Der Täter ist vermutlich Deutscher, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, korpulent, zwischen 40 und 50 Jahre alt, trägt einen grauen Oberlippen- und Kinnbart und war bei dem Überfall bekleidet mit einem blauem Kapuzen-shirt, einer schwarzen Hose, weißen Adidas-Turnschuhen mit blauen Streifen sowie einer dunklen Sonnenbrille. Die Pistole ist schwarz und groß - ähnlich einem Laserpointer - und wirkte "wie aus Kunststoff". Am Nachmittag des 27. April hat eine Spaziergängerin auf einem Feldweg im Bereich der Südaue nahe der B 442 zwei Kennzeichenschilder gefunden. Da die 44-Jährige von dem Überfall auf die Sparkasse in Haste gehört hatte, informierte sie die Polizei. Polizeibeamte haben den Fundort akribisch abgesucht. Unter anderem kamen auch zwei Polizeispürhunde zum Einsatz. Außer den zwei Kennzeichenschildern (HH-KN 3947 und HH-VR 3829) wurden Teile der Täterkleidung entdeckt. Dabei handelt es sich um das vom Räuber getragene blaue Kapuzenshirt und um die Handschuhe. Die Kriminaltechniker der Polizei nehmen eine intensive Spurensuche und -sicherung vor. Die Auswertung der Spuren erfolgt im Landeskriminalamt Hannover und dauert noch an. Die Polizei in Nienburg sucht nach Zeugen, die Angaben zur abgebildeten Person und zu den Hamburger Kennzeichen machen können, eventuell im Zusammenhang mit dem Täterfahrzeug, einem dunkelblauen Kleinwagen, vermutlich Ford Fiesta. Hinweise nimmt die Polizei unter (05021) 97780 an.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare