weather-image
×

Verein ist angesichts des kühlen Sommers 2012 mit Besucherzahl zufrieden / Bautrupp hat in Eigenleistung viel Geld gespart

Bald turnt Pippi auf der Osterwaldbühne

Osterwald. Von den insgesamt 383 Mitgliedern des Vereins der Freilicht- und Waldbühne Osterwald bringen sich 132 in das Bühnenleben mit aktiver Arbeit ehrenamtlich ein. Vor und hinter den Kulissen. 60 von ihnen sind unter 18 Jahre alt. „Auch die Kinder machen hervorragend mit“, betonte Solveig Everding in der Jahreshauptversammlung.

veröffentlicht am 18.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:21 Uhr

Es sei eine Freude zu sehen, wie sie sich entwickelten. Zwar könne Jugendarbeit hin und wieder auch anstrengend sein, aber sie lohne sich voll und ganz. Einen besonderen Dank sprach die Vorsitzende der Jugendwartin Sophia Reich und ihrem Team aus.

Gemeinsam mit Marc Tel-gheder, dem stellvertretenden Vorsitzenden, blickte Solveig Everding auf ein arbeitsreiches Jahr zurück, in dem auch Baumaßnahmen durchgeführt worden seien. Beispielsweise die Neugestaltung des Technikraums. Der „Bautrupp“ unter der „Regie“ von Thomas Everding habe mit ehrenamtlicher Eigenleistung Kosten von etwa 50 000 bis 60 000 Euro eingespart. Neu angelegt wurde auch ein Schaukasten im Eingangsbereich. Eine neue Bestuhlung unter der Überdachung soll den Zuschauern künftig ein bequemeres Sitzen ermöglichen. Beispielsweise beim Start in die Saison mit „Pippi Langstrumpf“ am 25. Mai, um 15.30 Uhr.

In der Saison 2012 waren gut 14 000 Zuschauer registriert worden. Davon haben 6823 die 22 Vorstellungen des Nachmittagsstücks „Sindbad, der Sohn des Seefahrers“, besucht, 5048 die 15 Vorstellungen des Abendstücks „Ein Fall für Pater Brown“, 481 Gäste besuchten das Konzert mit der CCR Revival Band, 411 die „Musical Night“, 763 die zehn Vorstellungen des im Spielerheim aufgeführten Winterstücks „Arsen & Spitzenhäubchen“ sowie 763 das Winterstück „Love Letters“. Hinzu kommen etwa 200 Besucher einer von der Bühne gesponserten Vorstellung für Senioren. „In Anbetracht des schlechten Sommerwetters müssen wir mit der Gesamtbesucherzahl zufrieden sein“, so Telgheder.

Da es immer wieder Besucher gebe, die ihre vorbestellten Karten nicht abholen oder zurückgeben, hat die Bühne nun den Kartenvorverkauf dahingebend geändert, dass diese Karten nicht zurückgenommen werden und zu bezahlen sind. „So wird es bei den meisten Bühnen schon praktiziert“, erläuterte Solveig Everding.

Geehrt für langjährige Mitgliedschaft wurden Gerda Benneke, Uta Gue und Simone Berg, die seit 30 Jahren aktives Mitglied im Bühnenverein ist und im vergangenen Jahr zur stellvertretenden Vorsitzenden des Verbandes deutscher Freilichtbühnen gewählt worden war. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Cornelia und August-Wilhelm Hessing, Ute-Barbara und Dietmar Schwabe, Charlotte Reich, Martin Reich, Jan Bitter, Marianne und Gerhard Oppermann geehrt.

Seit 20 Jahren dabei sind Stephan Hartmann und Christian Wirries. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Sara Hardtke, Ann-Christin Breves, Stephanie Witt, Lea-Marie Ilsemann, Andreas Krasselt, Bele Schimkus, Guido Langer und die erst zehnjährige Alena Berg, die schon als Baby auf der Bühnen zu sehen war. Zur Beisitzerin für das Ressort „Kostüme“ wurde Anja Simon gewählt.

Übrigens: Im vergangenen Jahr war die Osterwaldbühne mit dem Qualitätssiegel „KinderFerienland Niedersachsen“ vom Weserbergland Tourismus und der GeTour Bad Münder als kinderfreundliche Einrichtung im Weserbergland ausgezeichnet worden.sto



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt