weather-image
-2°
Hat Fahrerin das Rotlichtübersehen?

Bahnschranke knallt gegen Schulbus

Haste. BeimÜberqueren des Bahnübergangs in Haste ist die Busfahrerin eines Schulbusses offensichtlich gefahren, obwohl nicht genügend Platz im stauenden Verkehr bestand. Die Halbschranken schlossen sich während des Überquerens der Schienen und trafen den Bus an der linken Seite, ein Fensteroberlicht zersplitterte. Die Kinder und die Busfahrerin kamen mit einem Schrecken davon.

veröffentlicht am 25.01.2008 um 00:00 Uhr

Wie die Polizei Bad Nenndorf mitteilt, kam der Bus um 13.18 Uhr aus Richtung Wilhelmsdorf. Da sich der Verkehr an dem Bahnübergang staute, stoppte die Fahrerin zunächst vor der Schranke, fuhr dann aber weiter, als der Verkehr wieder floss. Als sie den Übergang fast komplett überquert hatte, schlossen sich die Schranken und trafen das Dach des Busses. Die Fahrerin fuhr aber weiter und räumte damit den gefährlichen Bereich. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt. Die Polizei nimmt an, dass die Fahrerin das Rotlicht übersehen hat.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare