weather-image
Bahn AG trennt sich von 1800 Immobilien

Bahnhof wird nicht verkauft

Bückeburg (rc). 5 400 Bahnhöfe besitzt die Deutsche Bahn AG insgesamt im Bundesgebiet, 2 400 davon verfügen über ein Empfangsgebäude, darunter auch der Bückeburger Bahnhof. Von einem Großteil dieser Bahnhöfe - rund 1 800 - will sich die Bahn AG in absehbarer Zeit trennen, da sich nur rund 600 wegen der Größe und Lage der Gebäude wirtschaftlich betreiben lassen, teilte die Bahn AG kürzlich mit.

veröffentlicht am 21.02.2007 um 00:00 Uhr

Zu denen, die nicht verkauft werden und offensichtlich wirtschaftlich betrieben werden können, gehört der Bückeburger Bahnhof. Wie Bahnsprecher Hans-Jürgen Frohns auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte, beabsichtigte die Bahn AG nicht, die Bückeburger Immobilie zu veräußern.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare