weather-image
13°

Badespaß am „Tündernsee“

Stellt euch mal vor, ihr seid etwa 10 Jahre älter als heute, oder 15. Dann könnte es sein, dass ihr in Hameln, genauer in Tündern, zu einem tollen Bade- und Freizeitparadies fahren könnt. Die Kiesteiche in Tündern, an denen ihr vielleicht schon mal vorbeigeradelt seid, sollen nämlich zu einem Badesee umgewandelt werden – mit allem Pipapo. Schwimmen, Segeln, Rudern, Surfen, Camping soll dann am „Tündernsee“ möglich sein. Eine Gruppe hatte diese Idee vor einigen Jahren und arbeitet daran. Im Moment wird aber aus den Teichen noch Kies gefördert, der zum Bauspiel für den Straßenbau gebraucht und verkauft wird. Erst wenn kein Kies mehr vorhanden ist, kann der Badetraum in Tündern wahr werden. Jetzt ist es übrigens nicht erlaubt, dort zu schwimmen. Anders sieht es in der Nähe von Rinteln am Doktorsee aus. Da können Wasserratten schon heute jede Menge erleben, wie zum Beispiel Wasserskifahren. In Hameln können das dann vielleicht eure eigenen Kinder machen. wul

veröffentlicht am 12.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.03.2009 um 19:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt