weather-image
12°

Badelaatschen

WI KÖRT PLATT

veröffentlicht am 11.09.2009 um 11:28 Uhr
aktualisiert am 29.10.2009 um 17:30 Uhr

Miene Ehegeliebte harre se al lange uppen Kieker: Miene eolen Badelaatschen. Se meine, dei wören afetrampet un an’n Sieten hängen al dei Fetzen dal! Nu hoiere ek jaa up mienen lüttjen Feldwewel, alseo hen naa’n Rattennest. Scheohe hebbe ek mek lange nich ekofft, darümme dachte ek mek, inner Stadtgalerie finnste wisse düsse Trampers. Da harre aber ’ne Ule säten: Ek fung an bie’n greoten „G“, bie’n GEOX un Gabor. In’n iersten Laden keike mek de Ladendiener von unnen naa boben an, as ob ek von’n anneren Steern her was. „Badeschuhe führen wir nicht!“ meine hei seo von ganz boben runner, „das ist nicht unser Gebiet!“ - Na jaa, konne ek denn ook verstahn, as ek all‘ düt niemoodsche Scheohwarkes rund ümme mek rum ankeike un, we segget se doch dateo, dei „horrenden“ Preise“ sach! Bie Gabor bün ek ierst gaanich rin egahn, denn as ek vor’n Ladenfenster stund, bleif mek al dei Spucke wege. In düsse spitzen Scheohe passet miene dicken Foite wieso nich, dachte ek un slure denn vorbie an FOR EVER 18, was nu gaanich mien Jahrgang! Bie real harren se in öhre Sportecken seo’n paar Badelaatschen, as ek se freuher maal harre. Dei haulen aber ook nich lange un wören mek teo duier. Denn woteo briukeste denn Badelaatschen? Riut ut’n Bassin mee natten Foiten, rin in diene Laatschen un denn slürste teo’r Ümmekleidekabinen un for düsse villichte twintig Meter ook noch oben twintig Euro betahlen? Nee, dachte ek seo bie mek, düt is mek teo duier! Ek bün un bleiwe eben en sparsamen Minschen! Aber irgendwo mosstet doch in düssen Konsumpalast en „Schnäppchen“ geeb’n? Un, glöffstet oder glöffstet nich, up’n Stutz stand ek doch vor seo’n bunten, proppevullen Laden. „Nanu, nana“, dachte ek, düt stand ook boben an’n Laden! Heier biste an de rechte Adresse! Un ek fund wahrhaftig seo’n paar hübsche, billige Treter. Hübsche, witte Laatschen, un billiger güng et nich! Junge, junge, dachte ek seo bie mek, getze kannste dek ook noch en Gelato-Ies leisten. Hebbe ek edaan un foihere denn weer naa Hius. - Tja, un as ek denn miener Ehegeliebten düt „Schnäppchen“ weise, meine se kort un bünnig: „Mee düssen dünnen Stoffsandaletten kannste doch bloot von’n Bedde naa’r Toiletten stolpern, inner Badeanstalt fallt se dek doch glieks von’n Foiten!“ - Sühste woll, da stund ek denn as Botter an de Sunnen. Un darümme: Dei negesten Laatschen, dei late ek mek wisse schenken!

Wi Kört Platt

afetrampet: abgetragen Ule: Eule

haulen: hielten

duier: teuer

Foiten: Füßen witte: weiße

negesten: nächsten

wisse: bestimmt, gewiss



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt