weather-image
19°
×

Bad Pyrmont: Streit um drei Luftballons eskaliert

Am Montagnachmittag ist ein Streit zwischen drei Frauen in Bad Pyrmont völlig aus dem Ruder gelaufen. Dabei ging es nur um eine Kleinigkeit, nämlich um drei Luftballons. Nach Angaben der Polizei hatten zwei junge Mütter, 23 und 28 Jahre alt, drei Ballons, die als Dekoration an einem Verkaufsständer befestigt waren, abgebunden, um sie ihren Kindern zu geben. Der Betreiberin des Geschäftes, einer 48-jährigen Frau aus Bad Pyrmont, gefiel das gar nicht, was sie den beiden Frauen auch mehr als deutlich gemacht habe, so die Polizei. Nachdem die jungen Mütter zunächst nichts erwiderten, kamen sie später in das Geschäft zurück, um nun ihrerseits ein paar klare Worte zu sprechen. Die Auseinandersetzung wurde schließlich auch handgreiflich, es wurde an den Haaren gezogen, Pfefferspray versprüht und ein Deko-Gegenstand geworfen. Derweil seien die Kinder "entspannt und gelassen" geblieben. Die Polizei schrieb letztlich vier Strafanzeigen, wegen der wechselseitigen Vorwürfe. Wie die Staatsanwaltschaft Hannover das ganze Paket bewertet, müsse abgewartet werden.

veröffentlicht am 16.01.2018 um 10:48 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige