weather-image
22°
26:20-Sieg beim MTV Geismar III

Bad Nenndorfer Rumpfteam in der nächsten Pokalrunde

Handball (hga). Mit einem Rumpfkader von sieben Spielern hat Landesligist VfL Bad Nenndorf seine Pokalhürde beim MTV Geismar III genommen. 26:20 (15:13) behielt der VfL die Oberhand.

veröffentlicht am 05.11.2007 um 00:00 Uhr

"Gegen so eine behäbige Mannschaft ist schwer aufspielen. Wir sind froh, dass wir gewonnen haben", erklärte Jörg Schröder. Besetzt mit durchweg erfahrenen Spielern, nahmen die Gastgeber geschickt das Tempo aus dem Spiel. Es gelang dem VfL nicht ausreichend, die Anspiele an den Kreis zu unterbinden. So lag der VfL 1:3 und 5:7 zurück, ehe über den 10:10-Ausgleich zur Pause die 15:13-Führung stand. Der Seitenwechsel änderte nicht viel am schleppenden Spielverlauf, der VfL tat sich schwer, die Chancenverwertung war wieder ein Problem. Aller Schwierigkeiten zum Trotz setzte sich der VfL auf 20:14 ab, ließ über 24:17 nicht mehr viel anbrennen. VfL: Steinert 8, Kleine 6, Schröder 5, Oberheide 3, Zieschank 2, Nolte 1, Lüdtke 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare