weather-image

Bad Nenndorf mit Wallukat gegen Altwarmbüchen

Handball (hga). Zu einem Nachholspiel in der Frauen-Landesliga empfängt der VfL Bad Nenndorf den TuS Altwarmbüchen. Beim erstmalig angesetzten Spieltermin warteten beide Mannschaften vergeblich auf die Unparteiischen, es bestehen gute Aussichten, dass die Unparteiischen heute Abend rechtzeitig in der VfL-Dorado-Halle eintreffen.

veröffentlicht am 31.10.2007 um 00:00 Uhr

Eine dreiwöchige Spielpause liegt hinter der Mannschaft von VfL-Trainerin Katrin Otte, die zuletzt gegen die TSG Emmerthal einen Heimsieg erreichte. Nach einer so langen Pause bestehen immer gewisse Unwägbarkeiten. Es geht zunächst einmal darum, den Spielrhythmus zu finden. Der ungewohnte Termin mit der späten Anwurfzeit wird sein übriges tun, um bei beiden Mannschaften eine gewisse Nervosität zu erzeugen. Beim VfL Bad Nenndorf wird diese Suche nach dem Rhythmus noch durch die Tatsache erschwert, dass der Kader eigentlich noch nie gleich ausgesehen hat. Auch diesmal werden zwei Spielerinnen aus der Reserve aushelfen. Einen Neuzugang verzeichnet der VfL: Die 26-jährige Dörte Wallukat vom VfL Uetze (Regionsoberliga) wird den Rückraum beim VfL verstärken. "Sie hat sich bereits gut eingefügt", freut sich Otte. Anwurf: Donnerstag, 20.15 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare