weather-image
VfL empfängt Schaumburg Nord

Bad Nenndorf bittet die HSG zum Tanz

Handball (hga). In der Landesliga kommt es in der Bad Nenndorfer Kreissporthalle zu einem echten Nachbarschaftsderby. Der VfL Bad Nenndorf empfängt die HSG Schaumburg Nord und erwartet dazu eine Menge Fans.

veröffentlicht am 08.12.2007 um 00:00 Uhr

Wie in solchen Derbysüblich, ist ein knapper Ausgang wahrscheinlich, bei diesen beiden Mannschaften aber nicht sicher. Die Ausgangslage ist für jeden unterschiedlich, die Gastgeber stehen im Mittelfeld mit dem Blickkontakt zur oberen Tabellenhälfte. Die Mannschaft von VfL-Coach Rainer Hinze stabilisierte sich in dervergangenen Woche etwas durch den Auswärtssieg über die HSG Letter-Marienwerder. Dennoch, es fehlt in der laufenden Saison an Konstanz im Spiel, insbesondere der Angriff blieb bisher hinter den Erwartungen zurück. Immer wieder beherrscht das Thema Chancenverwertung die Gespräche, der VfL Bad Nenndorf lässt zu viele Chancen klarster Natur ungenutzt. Für die HSG geht es um weitaus mehr als den Blickkontakt nach oben, der Tabellendritte darf sich keine weiteren Ausrutscher mehr erlauben, wenn der Kontakt zur Spitze nicht abreißen soll. Auch bei den Gästen ist die Konstanz im Spiel ein Thema, HSG-Coach Claas Wittenberg muss seine Mannschaft immer wieder wachrütteln. So geschehen beim Heimsieg über die HSG Laatzen-Rethen, erst eine Auszeit durch Wittenberg brachte die HSG in die Spur. Der größere Druck liegt also bei den Gästen, nichts würde dem VfL mehr gefallen, als den Gästen zu einem echten Rückschlag zu verhelfen. Die Nerven werden eine gewisse Rolle spielen, genau wie die Tagesform. Die Fans jedenfalls freuen sich auf ein spannendes Derby. Anwurf: Sonnabend, 16.30 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt