weather-image
12°
Event im September 2008 nimmt Gestalt an

Bad Eilser Musikmesse mit Romantik-Feuerwerk

Eilsen. Der Eilser Heimat- und Kulturverein plant für den Spätsommer 2008 die erste "Bad Eilser Musikmesse" (wir berichteten). Erste Absprachen zwischen Vorstand, Gemeinde und Touristikmanagerin Elke Dralle brachten als Ergebnis das Gerüst zur Organisation einer Musikmesse für das Jahr 2008.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 11:18 Uhr

Verbunden mit dem Musikfest mit Romantik-Feuerwerk am ersten Wochenende im September wird Bad Eilsen drei Tage Mittelpunkt der regionalen Musikszene werden. Kursaal, Theatersaal, Konzertgarten, Kurpark und das Kirchenzentrum als Veranstaltungsorte werden die Stände der ausstellenden Musikalienhändler, Künstler- und Musikagenturen, Musikschulen, Musikstudios, Anbieter von Beschallungsanlagen und Ausstellungen von Musikgruppen, Chören und Orchestern aufnehmen. Gleichzeitig wirdüberall Musik erklingen: Von Rock und Pop über Jazz, Spirituals, Gospel und Klassik wird bis zur Marschmusik, fetziger Blasmusik von Orchestern und Spielmannszügen alles zu hören sein, was die Musik heute zu bieten hat. Dazu werden alle Gruppen aus der heimischen Musikwelt eingeladen, die den Kurpark, den Kursaal und das Kirchenzentrum zum Klingen bringen sollen. Bereits im Frühherbst sollen die Aussteller und Musiker angeschrieben und mit dem Konzept bekannt gemacht werden. Zur Zeit ist der Vorstand bemüht, "Fachleute" zu gewinnen, die bei der Planung mitwirken. Im August wird die Organisationsplanung im Detail beginnen. Auch die Eilser Vereine und Verbände werden um Mitwirkung gebeten. An einer Mitarbeit Interessierte wenden sich bitte an Dieter Gutzeit, Ahnsen oder an Markus Lehmann, Buchholz. Nach den Vorstellungen des Heimat- und Kulturvereins könnte die "Bad Eilser Musikmesse" bei einem Erfolg eine regelmäßige Eilser Veranstaltung werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt