weather-image
16°
×

B217 - Fußgänger von Auto erfasst

Ein 36 Jahre alter Hamelner ist am frühen Dienstagmorgen gegen 2.50 Uhr auf der Bundesstraße 217 im Bereich der Mittellinie von einem Auto erfasst worden. Der Mann sei stationär im Krankenhaus aufgenommen worden, müsse operiert werden. Es bestehe aber keine Lebensgefahr, sagte ein Polizeibeamter. Der Zeitungsträger hatte in Höhe der Bushaltestelle am BHW versucht, die an dieser Stelle zweispurige Straße zu überqueren. „Der Mann hat zunächst einen stadteinwärts fahrenden Wagen passieren lassen, sei dann vom Außenspiegel eines stadtauswärts fahrenden Audi eines Hamelners (30) gestreift worden, hieß es. Der Austräger stürzte zu Boden – er soll sich neben Prellungen auch einen Beinbruch zugezogen haben. Nach Angaben der Hamelner Polizei war die Straße unbeleuchtet und der Fußgänger dunkel gekleidet. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Hamelner Feuerwehr mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug ausgerückt.

veröffentlicht am 10.08.2021 um 10:52 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige