weather-image
TuS-Sportler renovieren ihren Thekenraum / Horst Westermann spendet Material

"Ayala" schafft würdigen Platz für die Pokale

Rehren (la). Der komplett mit dunklem Holz vertäfelte Thekenraum des Sportheims des TuS Rehren A/O hat schon etwas auf die Stimmung gedrückt. "Hier muss endlich renoviert werden", sagte Vereinswirt Ulrich Danne und stieß damit beim ehemaligen Vorsitzenden Horst Westermann auf offene Ohren. Der erklärte sich bereit, die Kosten für das notwendige Material zu übernehmen.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 14:27 Uhr

Andreas "Ayala" Ehrlich, Horst Westermann und Ulrich Danne (v.l.

An einem Sonnabend wurde die gesamte Holzverkleidung abgerissen und entsorgt. Michael Wunderlich, Marco Thies, Kastriot Hasani, Sentharan Kiritharan und Felix Watermann ließen dabei ihre Kräfte spielen. Horst Westermann trug danach einen hellen Strukturputz auf die Wände auf, und der "Holzwurm" Andreas Ehrlich, in Fußballerkreisen besser als "Ayala" bekannt, brachte Zierleisten an und fertigte eine Wandvitrine an, in der die Pokale des TuS einen würdigen Platz finden. Außerdem wurde ein Ofen eingebaut, neue Lampen installiert und alles hübsch dekoriert. "In dem neuen, hellen Raum macht es viel mehr Spaß, die Kunden zu bewirten", freut sich Ulrich Danne, der bei allen Arbeiten mit angepackt hat. "Das ist wirklich klasse geworden", freute sich der TuS-Vorsitzende, Dieter Grupe, und fügte hinzu: "Ich hoffe, dass wir in Kürze auch die anderen Räume renovieren können." Der TuS-Chef überreichte Ulrich Danne, Horst Westermann und Andreas Ehrlich ein Präsent als Dankeschön.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare