weather-image
21°
×

Dank an Ines Buddensiek für zehnjährige Vorstandsarbeit

AWO unter Manfred Götz

Hameln. In der Jahreshauptversammlung der Hamelner Ortsgruppe der Arbeiterwohlfahrt (AWO) wurde an die gelungenen Veranstaltungen des vergangenen Jahres erinnert: den „Tag der AWO“ im September und die Arbeit des Altenclubs. Der von Peter Schulze verlesene Kassenbericht wies eine solide Kassenbilanz auf. Die Mitgliederzahl hat sich im vergangenen Jahr nicht verändert.

veröffentlicht am 26.06.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 08:39 Uhr

Bei den Neuwahlen des Ortsvereins wurde der Vorstand neu gewählt: Vorsitzender ist Manfred Götz, Stellvertreter sind Ulrike Bäßler und Werner Sattler, Kassenwartin ist Ines Buddensiek, Schriftführerin Mareike Radloff. Als Beisitzer wurden Annette Hergarden, Christine Götz, Christine Charles, Stephanie Sellmann, Marlies Lorenz-Stich, Ulrike Bäßler, Markus Bäßler, Klaus-Dieter Katz, Hans-Jürgen Müller und Peter Schulze gewählt. Alle Anwesenden meldeten sich spontan als Delegierte für die Kreiskonferenz an. Der neu gewählte Vorsitzende Manfred Götz dankte zum Abschluss Ines Buddensiek für ihre zehnjährige Vorstandsarbeit im Ortsverein und kündigte bereits die nächsten Veranstaltungen an.

Ein „Tag der AWO“ mit Kuchenspenden findet am 26. Juli von 9 Uhr bis 13 Uhr in der Innenstadt statt. Die jährliche Jubilarehrung wird am 6. September um 15 Uhr im Café Florian bei der Alten Feuerwache stattfinden.

Manfred Götz dankte allen für das Vertrauen und brachte sein Bemühen zum Ausdruck, seine Erfahrungen aus über 30-jähriger sozialer Tätigkeit für eine Verbesserung der Sozialstrukturen und die gegenseitige Kommunikation auch über die Grenzen der AWO hinaus einbringen zu wollen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige