weather-image

„Autonome Antifa Bückeburg“

„4“Junge Leute der linken Szene haben sich zur „Autonomen Antifa Bückeburg“ (Antifa) zusammengeschlossen. Auch ihr engerer Kreis wird von der Polizei auf ungefähr 15 Personen geschätzt. Sie begreifen sich als antiautoritäre Gruppe, die sich antifaschistisch engagiert. „Wir sind gegen jeden Staat und jede Repression“, heißt es. Bis vor einigen Jahren „beherrschten“ sie in Bückeburg alleine die extreme politische Szene. Ihre Mittel ähneln denen der Rechten: Agitation im Internet und auf Flugblättern, Aufkleber (sogenannte Spuckis), Farbschmierereien an öffentlichen Gebäuden wie Polizei oder Gericht und Beteiligung an Demonstrationen. Mitglieder der Gruppe gelten als gewaltbereit, aktenkundig sind Übergriffe gegen Jugendliche aus der rechten Szene und auch gegen Polizeibeamte. Die Antifa ist ebenfalls gut vernetzt mit der Szene in OWL und Hannover.

veröffentlicht am 05.11.2011 um 13:25 Uhr
aktualisiert am 27.11.2012 um 11:29 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt