weather-image
Flucht endet in Wunstorf / Amtsbekannter Stadthäger ohne Führerschein / Zeugen liefern Hinweise

Autodieb: Verfolgungsjagd mit der Polizei

Stadthagen (jl). Ein 25-jähriger Mann hat laut Polizei maßgeblich dazu beigetragen, einen Autodieb dingfest zu machen. Die Rede ist von dem silberfarbenen Toyota Carina, der einem Zeitungszusteller am Montag gegen zwei Uhr in der Hüttenstraße gestohlen worden war.

veröffentlicht am 13.06.2008 um 00:00 Uhr

Über die Lektüre der Dienstagsausgabe ist der Obernkirchener zur wohl wichtigsten Person bei der Aufklärung des Falles geworden. Die Zeitung hatte der 25-Jährige am späten Dienstagnachmittag bei einem Freund gelesen - eigentlich , um etwas über seinen Betrieb zu erfahren. Der Freund habe ihn dann auf die Diebstahlsmeldung hingewiesen, berichtete der Obernkirchener gestern am Telefon. Und die Meldung hat sich der spätere Zeuge offenkundig genau eingeprägt. Denn auf dem Heimweg hatte er "die Erscheinung": Vor ihm fuhr ein silberfarbener Toyota Carina mit dem Kennzeichen, das er just in der Zeitung gelesen hatte. Da er sich auch die Telefonnummer der Stadthäger Polizei bei der Lektüre eingeprägt hatte, konnte Polizeioberkommissar Ralf Seland kurze Zeit später eine sehr präzise Fahndung nach dem gesuchten Fahrzeug einleiten und steuern. Die aktuellen Koordinaten des Toyota gab jeweils der hinter diesem fahrende Zeuge durch. Der Autodieb hat es den Verfolgern nicht leicht gemacht. Sah es zunächst so aus, als würde er seine Heimatstadt Stadthagen ansteuern, wurde die Fahndung dann doch großflächiger, weil der Autodieb von Buchholz aus die Autobahn 2 in Richtung Hannover ansteuerte -mit dem Zeugen ständig im Nacken. Die Stadthäger Ordnungshüter und Polizisten aus der Region Hannover waren jetzt in die Verfolgung eingeschaltet. Als nächstes Etappenziel entpuppte sich Bokeloh. Bis dorthin ist der Obernkirchener dem gleichaltrigen und einschlägig polizeibekannten Stadthäger gefolgt. Ab Bokeloh klemmten sich Polizeistreifen direkt an den Flüchtenden im silberfarbenem Auto. Die Flucht endete nach Angaben der Polizeidirektion Hannover am Stadtrand von Wunstorf. Bis dahin hatte der Autodieb mehrere Haltezeichen missachtet und schließlich ein am Straßenrand geparktes Auto gerammt. Die Flucht endete zwischen Häusern. Dieses Mal hatte eine Zeugin den Beamten aus Stadthagen und der Region Hannover die richtige Richtung angezeigt. Den Führerschein wird der Autodieb übrigens nicht verlieren -er besitzt keinen und befindet sich nach der vorläufigen Festnahme wieder auf freien Fuß.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt