weather-image
15°
×

Auto rutscht nachts gegen Brückengeländer

Weil er die nahezu rechtwinklig abknickende Kurve zur Emmerbrücke übersah, bremste der Fahrer eines Skoda Fabia viel zu stark ab und kam auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen. Der 25-jährige Mann aus Schleswig-Holstein war am Montag gegen 23.30 Uhr auf der Kreisstraße 40 von Löwensen in Richtung Thal unterwegs. Der Wagen schlitterte gegen ein Brückengeländer und einen Baum. Nach dem Unfall fuhr der Schleswig-Holsteiner zu Verwandten nach Aerzen. Weil er den Unfall nicht bei der Polizei gemeldet hatte, wird ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort geführt.

veröffentlicht am 04.02.2020 um 14:43 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige