weather-image
15°

Inobhutnahmen sind das letzte Mittel

Auszeit vom Elternhaus

Ob Stress in der Pubertät, Sucht oder häusliche Gewalt: In besonders gravierenden Fällen nehmen Jugendämter Kinder und Jugendliche in Obhut. Minderjährige sollen dadurch geschützt werden. Doch meist geht es auch darum, Eltern und Kinder einander wieder näherzubringen.

veröffentlicht am 25.02.2014 um 00:00 Uhr

270_008_6953271_fam101_2002.jpg

Autor:

Sandra Blaß


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt