weather-image
Spitzenreiter Dingelbe ist zu Gast

Außenseiterrolle für MTV Obernkirchen

Handball (mic). Mit einem Heimsieg will sich der Verbandsligist MTV Obernkirchen in der Tabelle verbessern und weiter nach vorn schieben! Dazu müssten die Bergstädter vor heimischer Kulisse den ungeschlagenen Spitzenreiter TV Eiche Dingelbe aufhalten.

veröffentlicht am 29.09.2007 um 00:00 Uhr

"Wir haben durch den ersten Saisonsieg etwas Selbstvertrauen geschöpft und wollen an die gute Leistung in Bergen anknüpfen. Ich hoffe, die Mannschaft kann frei aufspielen. Ich erwarte ein gutes Spiel", ist MTV-Trainer Saulius Tonkunas zuversichtlich. Der Litauer kennt den Gegner aus seinen Nenndorfer Zeiten sehr gut. "Eine eingespielte Truppe mit einer sattelfesten Abwehr und einem überragenden Keeper Markus Bertsch. Wir müssen de Eichen unter Druck setzen und viel Geduld haben, um die kompakte 6:0-Deckung zu knacken", meint Saulius Tonkunas zur Zielsetzung gegen den Tabellenführer. Im SG-Angriff gilt das Hauptaugenmerk den brandgefährlichen Brüdern Jan Kolja und Jirka Strube. Zuletzt imponierten die Männer aus der Heide mit schnellem und flüssigem Kombinationsspiel. Dagegen muss der MTV Obernkirchen ein geeignetes Mittel finden. Die Bergstädter werden mit der zuletzt siegreichen Formation auflaufen, sind heiß und bis in die Fingerspitzen motiviert. Zudem verstärkt Heiko Hoppenberg den Kader. Dagegen muss Sascha Jovanovic (Bandscheibenvorfall), der bereits in Bergen die Aufwärmphase mit absolvierte, seine Rückkehr verschieben und weiterhin verletzungsbedingt pausieren. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare