weather-image
19°
Mitglieder des Rassekaninchenzuchtvereins F 56 Bückeburg treffen sich zur Jungtierbewertung

Ausgezeichnetes Zuchtjahr zeichnet sich ab

Bückeburg (jp). Mit der traditionellen Jungtierbewertung hat der Rassekaninchenzuchtverein F 56 Bückeburg seine Generalprobe für die bevorstehende Ausstellungssaison unternommen. Auf dem Gartengelände von Zuchtfreund Alfred Kleinmann wurden rund 85 Jungtiere der Bückeburger Langohrenzüchter vom Kreisvorsitzenden und Wertungsrichter Volker Bültemeyer genauestens unter die Lupe genommen. Bei der Punktevergabe galt für die Damen und Herren Mümmelmann vor allem die Einhaltung der so genannten Rassestandards, in denen die individuellen Merkmale jeder Kaninchenrasse aufgelistet stehen, aber auch prinzipiell immer geforderte Eigenschaften hinsichtlich Gesundheit, Fell und Aussehen des Tieres.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 15:09 Uhr

Gastgeber Alfred Kleinmann (l.) mit den Züchtern Torsten Mark (2

Im Gegensatz zum letzten Jahr, als die Nachwuchszahlen auf Grund verschiedener ungünstiger Bedingungen nicht berauschend ausfielen, können die Bückeburger Kaninchenzüchter bereits jetzt auf ein ausgezeichnetes Zuchtjahr 2007 zurückblicken. "Alle unsere Züchter haben wirklich große Würfe mit vielen gesunden Jungtieren zu verzeichnen", so der Vereinsvorsitzende Klaus Behrens. Dabei kommt Züchtern wie Kaninchen vor allem der kühle Sommer entgegen: Was des Schwimmbad- oder Biergartenbetreibers Leid, ist eindeutig des Langohrs Freud. "Ein sehr heißer Sommer wie zum Beispiel 2003 bekommt sowohl erwachsenen als auch jungen Tieren gar nicht, sorgt für geringere Wurfzahlen und Anfälligkeit der Tiere für Krankheiten", so Klaus Behrens. "Das kühle Wetter dieses Sommers dagegen ist für Kaninchen sehr günstig." Vermehrt haben sich aber nicht nur Vierpfoter, sondern auch die Zweibeiner des Vereins. Als Neumitglieder konnte Klaus Behrens im Rahmen der Jungtierbewertung Widderzwerge-Züchterin Stephanie Friedrich aus Minden und Hasen-Züchter Matthias Barner aus Warber begrüßen. Punktebeste der Jungtierbewertung waren bei den Erwachsenen Kleinsilber-hell-Züchter Torsten Mark und Alaska-Züchter Bernhard Jakobs, beide mit 28 Punkten. Dritter wurde Hubert Beck mit 25 Punkten. Bei der Jugend räumten Hermelin-Züchterin Michelle Mark und ihre Schwester Luisa, ebenfalls Widderzwerge, die besten Bewertungen ab. Damit gehen die Bückeburger Kaninchenzüchter bestens gerüstet in die Ausstellungssaison 2007. Nach den traditionellen Terminen der Kreisschau im Oktober in der Obernkirchener Liethhalle und der eigenen Vereinsschau in der Wagenremise des Bückeburger Schlosses (Termin ist wie jedes Jahr das Volkstrauertags-Wochenende) steht am dritten Adventswochenende als Jahreshöhepunkt die Bundesschau auf dem Terminkalender, die erstmals seit 2002 wieder in die Messehallen nach Bremen kommt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare