weather-image
21°
CDU-Rusbend setzt auf Schulwegsicherung, Verkehrsberuhigung, Radfahrweg und Integration von Senioren

Ausgewogenes CDU-Team hat Jung und Alt im Visier

Rusbend. Dieörtliche CDU kann für die Ortsratswahlen eine ausgewogene Kandidatenliste vorweisen. Ob alt oder jung, Mann oder Frau, Neubürger oder Alteingesessener, Selbständiger, Angestellter oder Rentner - nahezu alle lokalen Bevölkerungsteile sind angemessen vertreten.

veröffentlicht am 31.08.2006 um 00:00 Uhr

Die Rusbender CDU-Mannschaft: Claus Rechtien, Veronika Gieffers,

"So kann gewährleistet werden, dass die Rusbender mit ihren Anliegen immer ein offenes Ohr finden", ist sich die Gruppe sicher. Für die am 10. September anstehenden Wahlen haben die sechs Kandidaten Christine Alder, Denis Bülow, Veronika Gieffers, Michael Kuhlmann, Claus Rechtien und Heinrich Öttking vier Schwerpunkthemen in den Vordergrund gestellt. ? Schulwegsicherung, ? Verkehrsberuhigung an der Landesstraße durch Erlassen eines Tempolimits, ? Radfahrweg an der Deinser Straße und ? Integration der Rusbender Senioren in das Leistungsprogramm für Senioren der Stadt Bückeburg. "Gemeinsam mit allen Bürgern der Gemeinde wollen wir diese Ziele diskutieren und verwirklichen", verspricht die Gruppe.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare