weather-image
23°
TSV Eintracht Nienstedt konnte die Löcher wieder stopfen

Ausgeglichene Kasse

Nienstedt. Der Vorstand vom TSV Eintracht Nienstedt und Ortsbürgermeister Karl-Wilhelm Baule konnten rund 40 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Mit großem Interesse wurde der Kassenbericht erwartet, da die finanzielle Situation des Vereins Ende 2014 in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung als „dramatisch“ bezeichnet worden war.

veröffentlicht am 18.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

270_008_7833349_wvh_1802_TSV_Nienstedt_neuer_Vorstand.jpg

Durch das ehrenamtliche Engagement quer durch die Vereinssparten mit Veranstaltungen wie dem Frühjahrsbasar, dem Tanz in den Mai, dem Sportwerbe-Wochenende und dem Kartoffelfest konnten zusätzliche Einnahmen dem finanziell angeschlagenen Verein helfen. Außerdem konnte das große Loch in der Vereinskasse durch großherzige Zuwendungen der Woltersdorf-Stiftung, einer erheblichen anonym gespendeten Summe und einer Spende des Gesangvereins gefüllt werden. Somit konnte die finanzielle Lage für 2015 entspannt werden. Der Vorstand sprach allen sein großes Dankeschön aus und kann nun endlich wieder positiv in die Zukunft blicken. Mitglieder, die dem Verein 25 oder 40 Jahre die Treue gehalten haben, wurden mit der silbernen und der goldenen Ehrennadel geehrt. Die anwesenden Jubilare Gundula Bothe, Hanna Zacher und Wolfgang Abend-Achilles nahmen die Ehrung vom 2. Vorsitzenden feierlich entgegen. Zum Abschluss stand die Wahl eines neuen Vorstandes auf der Agenda. Frank Kornprobst wurde einstimmig in den Vorstand berufen. Christopher Koppe wurde die Position des Schatzmeisters kommissarisch für ein Jahr übertragen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt