weather-image
17°
Tipps für die ganze Familie

Ausflugsziele zum 1. Mai – entdecken und schmecken!

Zugegeben: In diesem Jahr ist der 1. Mai nicht arbeitnehmerfreundlich, und das, obwohl er in vielen Ländern als internationaler Tag der Arbeiterbewegung gefeiert wird. Dass der Tag der Arbeit nun auf einen Samstag fällt, ist hundsgemein und mit der Aussicht aufs kommende Jahr – dann fällt der Feiertag auf einen Sonntag – wird‘s auch nicht besser. Davon sollten sich Freizeitsuchende aber nicht die Stimmung vermiesen lassen. Immerhin gibt’s eine Menge zu entdecken und zu schmecken an diesem besonderen Tag.

veröffentlicht am 26.04.2010 um 16:54 Uhr

Wunderschöne Spargelzeit: Am 1. Mai schmeckt er bestimmt besonde

Ein Besuch im Tierpark Bad Pyrmont ist doch der richtige Einstieg in das kommende Wochenende, nicht wahr? Also bitte keinen Alkohol trinken bei der morgendlichen Mai-Kundgebung und nix wie hin ins Tierparadies. Dort gibt es über 300 Tiere aus über 50 Arten zu entdecken. Als Ausflugsziel für die ganze Familie ist der Tierpark Bad Pyrmont hervorragend geeignet. Und übrigens: Nach fünfmonatiger Umbauphase wird in der kommenden Woche das neue Reptilienhaus eröffnet. Verschiedene Arten Schildkröten (Sporn-, Panther-, Griechenschildkröten) werden dort Wabenschilderwelse, Pfauenaugen-Buntbarsche, Wasseragamen, Bartagamen, Riesengeckos Lisztaffen und andere interessante Arten finden hier ihr neues Zuhause.

Wenn man am kommenden Samstag, 1. Mai, schon in Bad Pyrmont weilt, dann kann man auch gleich noch die Landpartie im Kurpark besuchen. Auf der Fahrt durchs Weserbergland macht man zudem Halt am Schloss Hämelschenburg, um die Geschichte der Weserrenaissance zu erleben. Hunger? Die gastronomischen Betriebe, die auf dieser Seite werben (siehe Anzeigen) werden ihn stillen. Denn schließlich servieren sie zum 1. Mai einige gaumenerfreuende Überraschungen. Erstens hat die Spargelzeit begonnen. Zweitens schmeckt ein kühles Bier bei d e n tollen Wetteraussichten doppelt so gut. Und drittens führt die Fahrt zu den Gasthäusern durch die schönsten Regionen des Weserberglandes. Wer mag, setzt sich also nicht ins Auto, sondern auf das Fahrrad und genießt die gute Zeit – auch im Regencape.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare