weather-image
×

Ausflug zum Reiterverein

HAMELN. Die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) Weserbergland bietet Sprachkurse für Geflüchtete an, die vom Land Niedersachsen gefördert werden.

veröffentlicht am 10.08.2019 um 00:00 Uhr

Um den Unterricht praxisnah zu gestalten, gibt es auch erlebnispädagogische Angebote. In den Sommerferien besuchte die Gruppe jetzt mit den Dozentinnen Stefanie und Sandra Hartmann den Reiterverein beim Stift Fischbeck. Dabei konnten sie ihnen alles rund um das Hobby Reiten zeigen und den Kindern die Chance geben, den Pferden näher zu kommen. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit der Vereinsvorsitzenden Kerstin Zimmer konnten die Sprachkursteilnehmer und ihre Kinder die Pferde striegeln. Zusammen mit den Schulpferden Sir Henry und Veneziano und dem Pferd der Sprachkursdozentin Stefanie Hartmann ging es dann in die Reithalle. Mit Reiterkappe versehen, durften die Kids nacheinander auf den Sattel. Jeder, der sich traute, durfte ein paar Runden reiten. Sogar einige der Frauen konnten ihre Angst überwinden und genossen das Reiten. Anschließend wurden die Pferde gemeinsam von den Teilnehmerinnen und ihren Kindern auf die Wiese gebracht. Denn auch das lernten die Kids: Zum Reiten gehört eben nicht nur das Vergnügen, sondern auch viel Arbeit wie Ausmisten, Füttern und Pflegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige