weather-image
12°
×

Marinekameradschaft Hameln legte Leinen los

Ausflug mit der „Triton“

HAMELN. Die Marinekameradschaft Hameln e. V. besitzt neben der „Pluto“ noch ein zweites, kleineres Boot, auf dem 40 Personen Platz finden: die „Triton“.

veröffentlicht am 20.05.2019 um 17:38 Uhr

Der Vorstand hat die Kameraden zum Anfahren auf die „Triton“ eingeladen. Fleißige Hände hatten vorab die erforderlichen Getränke gebunkert sowie die von Mitgliedern gespendeten Kuchen und Salate unter Deck geschafft. Grillmeister Ecki Scholz hatte für Steaks und Bratwurst gesorgt. Nach kurzer Begrüßung durch den Vorsitzenden Fritz Grube hieß das Kommando durch die Kapitäne Dieter Herrmann und Dirk Merten: „Leinen los“. Pünktlich um 12 Uhr legte die „Triton“ zur Fahrt auf der Weser ab. Nach kurzer Zeit duftete es nach Steaks und Bratwurst, die Ecki Scholz wie immer perfekt gerillt hatte. Die gefährlichste Stelle auf der Weser, die Latferder Klippen, wurden von beiden Kapitänen professionell umschifft ohne, wie bei einem anderen Boot an diesem Tag geschehen, Grundberührung zu bekommen. Die Stimmung an Bord war an diesem Tag besonders gut. Lag es am schönen Wetter, den gegrillten Köstlichkeiten, dem selbst gebackenem Kuchen, oder an der perfekten Auswahl der Getränke. Nach vier Stunden endete die Fahrt direkt an der „Pluto“, auf der dann weiter gefeiert wurde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige