weather-image
×

Landfrauen im Alten Land und in der Auenlandschaft

Ausflug mit dem Apfelexpress

HESSISCH OLDENDORF. Voll war der Bus, der die Landfrauen aus Rinteln-Hessisch Oldendorf ins Alte Land brachte.

veröffentlicht am 08.10.2018 um 16:36 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter

Es ging auf den Herzapfelhof in Jork. Hier erkundeten die Damen mit dem Apfelexpress, geführt von Obstbaumeister Herren Lühs, den wunderschönen Obstgarten. Leckere Stärkung bot das Gemüsesuppen-Picknick in der Info-Scheune und natürlich blieb auch Zeit für einen Einkaufsbummel im Hofladen. Bei einer Stadtführung durch Buxtehude, wobei die Stadtführerin in historischer Tracht gekleidet war, erfuhren die Damen, dass die Stadt mehr zu bieten hat als Hunde, die mit dem Schwanze bellen.

Die traditionelle Herbstwanderung führte die Landfrauen aus Rinteln-Hessisch Oldendorf in die Auenlandschaft in Hohenrode. Die Landfrauen betrachteten das Biotop, das hier vom Nabu auf ehemaligen Ackerflächen und Kiesabbauflächen geschaffen wurde, mit gemischten Gefühlen. Entstanden ist so ein Refugium für zahlreiche Tierarten und für Menschen. Auch der Hauptdarsteller, der Seeadler, gab für die Landfrauen ein Stelldichein und sie konnten den imposanten König der Auenlandschaft durch ein Spektiv aus nächster Nähe betrachten. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken im Reiterstübchen konnten die Wanderinnen die Impressionen aus der Auenlandschaft noch einmal Revue passieren lassen.red

Obstbaumeister Herren Lühs informierte die Landfrauen im Alten Land über den Apfelanbau. . FOTO: Christel Sundermann/PR


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt