weather-image
10°
Aber am großen Knusperhaus auf dem Weihnachtszauber klebt allüberall das süße Naschwerk

Aus Sicherheitsgründen nicht aus Lebkuchen

Bückeburg (jp). Vor einem Jahr der Kupferkessel, in diesem Jahr der Lebkuchen: Wo 2007 die größte Feuerzangenbowle der Welt mit alkoholischem Flammen-Entertainment lockte, zieht in diesem Jahr das vermutlich größte Knusperhaus der Welt alle Blicke auf sich. Wie schon 2008 hatten sich die Veranstalter des W eihnachtszaubers eine ganz besondere Attraktion für den Eingang zur Wagenremise gewünscht. Schon im vergangenen Jahr hatte Organisatorin Mechthild Wilke die Idee für ein solches Knusperhaus ins Spiel gebracht, die Entscheidung dafür fiel im August.

veröffentlicht am 01.12.2008 um 00:00 Uhr

Das riesengroße Knusperhaus vor der Wagenremise ist - aus Sicher

Konstruiert und realisiert wurde es von jemandem, der wie kaum ein anderer für das Thema Knusperhaus prädestiniert und vor allem qualifiziert sein dürfte: Konditormeister Jürgen Schwengel, Chef des Café Lenz und des Ratscafés in Minden, gewann vor einem Jahr auf dem Weihnachtszauber das Rennen um das schönste Knusperhaus. Er erstellte nun auf einem Blatt Papier den Entwurf für das sechs mal zehn Meter Grundfläche messende schmackhafte Gebäude und setzte es zusammen mit einem Mindener Zimmermann in die Tat um. Warum ein Zimmermann? Weil das Knusperhaus auf dem Weihnachtszauber (natürlich) nicht bis ins allerletzte Fundament nur aus Lebkuchen oder Zuckerguss besteht. "Das wäre allein schon aus Sicherheitsgründen überhaupt nicht möglich", lacht Jürgen Schwengel, "dann dürften wir hier niemanden hereinlassen." Vielmehr ist das Haus eine stabile, robuste Holzkonstruktion,die an vielen Stellen mit Naschwerk geschmückt und ausstaffiert wurde. Im Inneren besitzt das Knusperhaus den Charakter eines urgemütlichen, kleinen Café mit Hexenhaus-Ambiente. "Wir haben das Innere bewusst nicht allzu weihnachtlich gehalten, sondern eher altertümlich-bäuerlich und ein bisschen märchenhaft." Hier können sich die Weihnachtszauberbesucher nicht nur zu einem schmackhaften Heißgetränk vom Kaffee über Cappuccino bis zum Glühwein und Eierpunsch niederlassen, es gibt auch das ganze Sortiment adventlicher Back- und Konditoreikunst.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt