weather-image
17°
Monika Balsmeyer stellt Sortiment um: Marken wie Bench oder Dickies in der Klosterstraße

Aus "kids fashion" wird "fashion point"

Rinteln (crs). Aus dem im Februar 2005 eröffneten Kinderbekleidungsgeschäft "kids fashion" ist eine Modeboutique für Erwachsene geworden: Als "fashion point" führt Monika Balsmeyer ihr Geschäft in der Klosterstraße weiter - mit neuen Marken.

veröffentlicht am 27.09.2008 um 00:00 Uhr

0000500673.jpg

"Der Handel mit Markenkinderkleidung gestaltete sich zunehmend schwieriger", begründet Monika Balsmeyer ihre Entscheidung zur Sortimentsumstellung. Insbesondere die hohen Abnahmeverpflichtungen seien für eine kleine Stadt wie Rinteln "einfach zu viel" gewesen. Spätestens nach dem Einbruch im August vergangenen Jahres, als unbekannte Täter den Laden nahezu komplett ausräumten, reifte der Plan zur Umstellung - bis heute ist der Einbruchsdiebstahl ungeklärt. Ab Frühjahr wurde die Sortimentsumstellung schrittweise vollzogen, jetzt ist sie mit den neuen Marken Bench, Carhartt, Dickies und Swiss Denim Brand vollzogen. Damit hat Monika Balsmeyer bewusst Marken ins Sortiment genommen, die es in Rinteln noch nicht oder nicht mehr gab - und die gerade auch bei jungen Leuten im Trend liegen. Außer Kleidung und Accessoires wie Ledergürteln gibt es für jeden Kunden auch gerne einen Kaffee zwischendurch - "falls der Einkauf mal wieder etwas länger dauert..." Geöffnet ist der "fashion point" montags bis freitags von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr, sonnabends bis 14 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare