weather-image
×

Proklamation der Hamelner Schützenvereine erstmals auf dem Finkenborn / Post SV schließt sich der Gemeinschaft an

Aus der Notlösung wurde eine gelungene Veranstaltung

Hameln (gro). Parallel zum Tag der Niedersachsen feierten die Deutschen Schützen, die der Gilde, des Schützenvereins Hameln und des Postsportvereins das Hamelner Schützenfest auf dem Posthof. Die Königsproklamation folgte am Montag, allerdings nicht im Zelt, sondern auf dem Finkenborn. „Auch in diesem Rahmen ist es toll. Eigentlich war der Finkenborn eine Notlösung, aber eine gelungene. Bedauerlich ist nur, dass von den anderen Hamelner Schützenvereinen nur einer unserer Einladung zu dieser Königsproklamation gefolgt ist“, stellte Horst-Dieter Bieri von der Gilde fest. Die Gemeinschaft habe mit der Proklamationsfeier auf dem Finkenborn Neuland betreten, so Helmut Bernhardt vom Hamelner Schützenverein. „Aber auch dieses war und könnte für die Zukunft zu einer Neugestaltung des Schützenfestes in Hameln beitragen“, sagte er. Wilfried Kinast von den Deutschen Schützen sieht die Schützengemeinschaft Hameln auf einem guten Weg. „Wir sind zusammengewachsen, und die Gemeinschaft hat sich bewährt. Die anderen Vereine in Hameln sollten dem Beispiel des Postsportvereins folgen, der sich uns anschließen will.“ Begeistert zeigte sich Thomas Hachmeister, Oberschützenmeister des Gastvereins Post SV. „Wir sollten alle weiter daran arbeiten, diese Gemeinschaft zu verstärken und zu einer festen und nicht mehr wegzudenkenden Größe in Hameln machen.“ Er verlieh die silberne Ehrennadel seines Vereins an Horst-Dieter Bieri und Wilfried Kinast, die goldene an Helmut Bernhardt. Hachmeister selbst durfte sich über die silberne Ehrennadel der Deutschen Schützen, verliehen durch Kinast, freuen.

veröffentlicht am 24.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 17:21 Uhr

Fest war kaum zu toppen

Bürgermeisterin Ina Loth bedankte sich bei allen für die gelungene und tatkräftige Unterstützung und Teilnahme am „Tag der Niedersachsen“. Das Fest, welches die Schützen auf dem Posthof mit dem tollen Ambiente gefeiert hätten, sei wohl kaum zu toppen. „Dafür Dank im Namen der Stadt. Und wenn ich die vielen jungen Leute sehe, habe ich um die Tradition des Schützenwesens in Hameln keine Sorge“, stellte sie fest.

Zur Ehrenkönigin 2009 der Schützengemeinschaft wurde unter großem Jubel Ratsfrau Sylke Keil proklamiert. König Freihand des Deutschen Schützenvereins ist Philipp-Wilhelm Vogeley, 1. Ritter Christoph Maulhardt, 2. Ritter Markus Kießling. Otto Baukmeier ist der neue König Auflage, sein 1. Ritter Wilfried Kinast und 2. Ritter Kurt Bökenkröger. Der Schützenverein Hameln rief seine neuen Würdenträger wie folgt aus: Jugendkönig Daniel Rechetov, 1. Ritter Kevin Landeck, 2. Ritter Marcel Berg. Junioren: König Sven Berg und 1. Ritter Franziska Kramp. Pistolenkönig: Cendy Zander, 1. Ritter Kerstin Stammeln, 2. Ritter Beatrix Baum-Jansen. Damenkönigin: Sabine Schmöckel, 1. Dame Sabine Laska, 2. Dame Margit Pernath. König der Auflage-Schützen: Rudolf Pernath, 1. Ritter Erich Müller, 2. Ritter Karl Beil. Freihand-König: Horst Jansen-Günther, 1. Ritter Hans-Jürgen Unger, 2. Ritter Helmut Bernhardt. Den Standartenpokal errang Franziska Kramp.

Die Würdenträger der Schützengilde heißen in der Klasse Freihand Damen: Königin Sabrina Hildebrand, 1. Dame Heike Jung, 2. Dame Sabine Ringe. Auflagekönigin isat Roswitha Kemper, 1. Dame Hildegard Schöler, 2. Dame Marina Severin. Freihandkönig ist Diethelm Plostica, 1. Mann Michael Blachnik, 2. Mann Hardy Krutzinna. Auflagekönig ist Hans Dieter Kohlmeyer, 1. Mann Kurt-Dieter Höpner, 2. Mann Heinrich Kretzer. Pistolenkönig ist Claudia Bieri, 1. Mann Horst Dieter Bieri, 2. Mann Henning Kreutziger. Der Jugendkönig heißt Florian Schmidt mit Vizekönig Martin Plostica. Juniorenkönig ist Peter Dziadek mit Vizekönig Eike Marzian.

3 Bilder

Unter großem Beifall stellten sich die neu in die Vereine und somit in die Schützengemeinschaft aufgenommenen jungen Mitglieder vor. Es sind dies in der Gilde: Rolf Center, Frank Dehne, Hartmut Deppmeyer, Nicole Evert, Hans-Dieter Kohlmeyer, Lorenz-Miguel und Stefani Ledesma, Diethelm und Martin Plostica, Klaus-Anders Sürich und Josef Zeleny. In den Postsportverein traten ein: Manfred Fischer, Monika und Jan Hartwig sowie Maxim Helmes. Der Schützenverein Hameln präsentierte als neue Mitglieder Manuela Matzke, Martin Pelke, Johannes Reuter und Sabine Schmöckel, der Deutsche Schützenverein Stefan Maulhardt, Karlheinz Reinecke, Alexander Tlusti und Sven von Wedemeyer.

Die Majestäten des Deutschen Schützenvereins. Foto: gro

Proklamation auf dem Finkenborn: Die Majestäten 2009 des Schützenvereins Hameln posieren gemeinsam mit Bürgermeisterin Ina Loth

für den Fotografen (li.).

Unten: Wurde beim Schießen auf die Rats- und Ehrenscheibe die Ehrenkönigin des Jahres 2009: Sylke Keil.

Fotos: gro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt