weather-image
14°
Spitzenreiter beim TuS Riehe / Rang eins ist kein Zufallsprodukt

Aus den Jägern werden Gejagte Sachsenhagen an der Tabellenspitze

Kreisliga (seb). Acht Spiele, fünf Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage bei einem Torverhältnis von 22:9. So lautet die überraschende Bilanz des SV Sachsenhagen. Als Geheimfavorit gestartet, machen die Gelbhemden ernst und führen die Tabelle an. Der neue Trainer Jürgen Hensel hat viel Stabilität in die Leistungen der Kanalkicker hineinbekommen. Zum Top-Spiel der Woche reist der Spitzenreiter zum Tabellenzehnten nach Riehe.

veröffentlicht am 05.10.2007 um 00:00 Uhr

Der Platz an der Sonne ist aber kein Zufallsprodukt. Ein hartes Stück Arbeit im Training steckt dahinter. "Wir wollen uns nicht in den Himmel loben, aber die Abwehr ist stabil und wir verfügen über brandgefährliche Stürmer", freut sich Trainer Jürgen Hensel. Der TuS Riehe und der SVS spielen das gleiche System, beide mit Viererkette. "Das wird interessant. Ich bin gespannt, ob wir gegen ein Team mit gleicher Spielanlage genauso gut bestehen können. Wir dürfen nicht arrogant auftreten, sondern müssen unsere Stärken ausspielen. Das wird keine leichte Aufgabe", meint Hensel. Auch müssen seine Spieler im Kopf eine neue Ausgangslage verarbeiten. Aus den Jägern wurden Gejagte. Der SVS kann aus dem Vollen schöpfen. Der TuS Riehe verkaufte sich beim 1:4 in Exten unter Wert. Ein Doppelschlag vor der Pause brach dem TuS das Genick. Vor dem Highlight gegen Sachsenhagen kann Riehe wieder auf Offensivspieler Martin Thake zurückgreifen. Der Routinier konnte aus beruflichen Gründen in den letzten beiden Jahren nicht mitspielen und ist durch seinen Torriecher ein Gewinn für die Mannschaft. "Wir wollen den Spitzenreiter unter Druck setzen. Dann machen sie Fehler. Aber dumm anrennen dürfen wir auch nicht, dafür besitzt der SVS zu viel Klasse", verrät Dirk Matthias die taktische Ausrichtung. Martin Hupe ist im Urlaub und steht deshalb nicht zur Verfügung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare