weather-image
TuS Rohden empfängt TB Hilligsfeld

Aufwärtstrend bestätigen Fischbeck gegen Wallensen

Fußball (de). Die Kreisliga im NFV-Kreis Hameln- Pyrmont startet mit dem 16. Spieltag in die Rückrunde, wobei Tabellenführer HSC BW Tündern II zu Gast in Nettelrede ist und die klare Favoritenrolle einnimmt.

veröffentlicht am 07.11.2008 um 00:00 Uhr

Der TSC Fischbeck hofft, dass der Aufwärtstrend anhält und auch im Heimspiel gegen WTW Wallensen drei Punkte fällig werden. Nahziel von Trainer Pöhler ist, die Mannschaft zunächst ins Mittelfeld der Tabelle zu führen und sie dort zu etablieren. Der SV Lachem-Haverbeck erwartet BW Salzhemmendorf und ist auf eigenem Platz klarer Favorit. Der SV muss siegen, sonst wird der Abstand zu den Spitzenteams zu groß. Alles andere als drei Punkte wären eine Überraschung. Tabellenschlusslicht VfB Hemeringen reist zum TSV Hamelspringe und kann nur hoffen, dass endlich der Knoten platzt und die Mannschaft zurück in die Spur findet. Wenn die Niederlagenserie nicht endlich reißt, ist der Abstieg so gut wie besiegelt. Kein leichter Gegner ist TB Hilligsfeld, der beim TuS Rohden-Segelhorst antreten muss. Trainer Uwe Rekate ist zuversichtlich, dass sein Team die Niederlage gegen Fischbeck verdaut hat und nun wieder gepunktet werden kann. Der TuS wird alles daran setzen, damit die Punkte in Rohden bleiben. Die Ansetzungen: Sa., 14 Uhr: Afferde - Bisperode, Emmerthal - Hagen; Sa., 16 Uhr: Hamelspringe - Hemeringen; So., 14 Uhr: Fischbeck - Wallensen, Flegessen/Süntel - Eimbeckhausen, Nettelrede - Tündern II, Lachem-Haverbeck - Salzhemmendorf, Rohden-Segelhorst - Hilligsfeld.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt