weather-image
27°
Trommelfeuer auf die Lachmuskeln von rund 100 Zuhörern in der Seniorenresidenz

Auf Plattdeutsch ist jede Pointe witzig

Rehren (la). Schon der Auftakt ist urkomisch: Mit Eimer und Feudel in der Hand, das rote Kopftuchüber der Stirn mit einer dicken Schleife zusammengebunden, einen Kittel übergezogen, die Füße in Wollsocken und Filzpuschen.

veröffentlicht am 15.10.2007 um 00:00 Uhr

Wahre Lachsalven löste die Kabarettistin in der Cafeteria der Se

So aufgemacht und ein wenig verlegen begrüßt Brigitte Wehrhahn die knapp 100 Besucher in der Seniorenresidenz Schäferhof, dann beginnt aber sofort das plattdeutsche Trommelfeuer auf die Lachmuskeln der Zuhörer. Zwei Stunden lang hält die Kleinkünstlerin aus Bad Münder das vorwiegend ältere Publikum in Atem. "Lachen ist gesund und hilft gegen jeden Kummer" ist das Rezept von Brigitte Wehrhahn, zu dem sie auch gleich die richtige Medizin lieferte. Ob Arztbesuch, Alltag oder die Partnerschaft - auch die älteste Posse, derbekannteste Witz gewinnt in plattdeutscher Übersetzung eine neue liebenswerte Version und jede Pointe sitzt und trifft direkt auf die Lachmuskeln der Zuhörer. Die biegen sich vor Lachen biegen und klopfen sich spontan auf die Schenkel - mit einer Ausgelassenheit, die man Senioren kaum mehr zugetraut hätte. Da wurden Tipps gegen Hämorriden gegeben, "Glanzlack" für das edelste Teil der Männer empfohlen und als Alternative zum Tanga Großmutters "Unterböx" präsentiert. Vom "Rumramentern" im Ehebett und von der "Erotik des Alters" - "wenn erst mal die Zähne weg sind, hat die Zunge freies Spiel" - Brigitte Wehrhahn scheute auch frivole Anspielungen keineswegs. Der Verein für Heimatpflege Auetal und der Kulturverein haben mit Brigitte Wehrhahn und ihrem Programm "Düt und at up platt" den richtigen Griff getan, um den Auetaler das Plattdeutsche auf witzige Weise wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Eine Putzfrau mit Witz und Biss: Brigitte Wehrhahn
  • Eine Putzfrau mit Witz und Biss: Brigitte Wehrhahn


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare