weather-image
16°
Young Voices und Nesselberger Ton

Auf neuen Wegen

OSTERWALD. Zum Jahreswechsel füllt der Osterwalder Chor „Young Voices and Gospel“ die Osterwalder Kirche. Jetzt begaben sich die Sängerinnen unter Leitung von Erika Bornett auf neue Wege

veröffentlicht am 01.06.2017 um 15:49 Uhr

Zu Beginn sangen die Chöre gemeinsam. Foto: CHRISTIAN GÖKE

. Erstmals gaben sie ein Gemeinschaftskonzert mit dem jungen Chor „Nesselberger Ton“ aus Brünnighausen. Der Chor war erst 2014 als ein Projektchor entstanden und wuchs schnell auf 25 aktive Mitglieder, die mit Liedern in mehreren Sprachen ihr Publikum beeindrucken. Einige Sänger sind in beiden Chören aktiv. In Osterwald zeigten sich über 50 Besucher des Konzertes von den Darbietungen beeindruckt. Zu Beginn sangen alle knapp 40 Sängerinnen gemeinsam „Halleluja“ von Leonard Cohentzgn . Als guter Gastgeber überließen die Young Voices ihren Sangesschwestern aus Brüz7nnighausen unter der Leitung von Reinhard Großer dann das Feld, sodass der junge Chor sein Können zeigen durfte. Im Repertoire waren neben einigen klassischen Gospelsongs auch modernere Stücke wie der Titelsong „Vois sur ton chemin“ aus „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ oder der Klassiker „Que Sera, Sera“, wobei die Zuschauer auch gleich begeistert klatschten. Zur musikalischen Aufforderung von erstklassiger Chormusik ließen sich auch anschließend die Young Voices nicht lange bitten. Mit viel Hingabe boten die Osterwalder Chormitglieder ihr Programm und begeisterten die Konzertbesucher, die mit Applaus in der Folge nicht sparten. Mit „Come let us sing“, stellten sie ihr Lieblingslied vor. Dem Konzert in Osterwald ließen die beiden Chöre noch ein Gemeinschaftskonzert in Nettelrede folgen.GÖK

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare