weather-image
26°
Erfolg für die Herren 65 in der Nordliga

Auf die Doppelstärke ist Verlass: GW gewinnt 4:2

Tennis (nem). Die Herren 65 von GW Stadthagen landeten in der Nordliga einen wichtigen 4:2-Erfolg. Die Regionalliga-Damen 30 von Grün-Weiß verloren gegen den SC Poppenbüttel mit 1:8.

veröffentlicht am 20.05.2008 um 00:00 Uhr

Regionalliga - Damen 30: GW Stadthagen - SC Poppenbüttel 1:8. Unglücklicher hätte die Niederlage gegen die favorisierten Gäste nicht ausfallen können. Gleich drei Einzel gingen allesamt im dritten Satz verloren, wobei den Gastgeberinnen im letzten Satz offensichtlich jeweils die Puste ausging. Am Ende reichte es nur zu einem Ehrenpunkt durch das Doppel Pape/S. Edler. Zwar würde der jetzige Tabellenplatz immer noch zum Klassenerhalt reichen, doch um ganz sicher zu gehen, muss im nächsten Heimspiel gegen Harburg ein Sieg herausspringen. Die Ergebnisse: Iris Brembt - Heike Rühl 6:4/3:6/0:6, Margit Pape - Susanne Laub 6:3/2:6/3:6, Susanne Stoessel - Susanne Schneekloth 1:6/2:6, Svenja Edler - Kerstin Trefz 6:4/2:6/1:6, Michaela Müller - Andrea Schumann 1:6/1:6, Dajana Funck - Dunja Gerken 0:6/0:6. Brembt/Müller - Rühl/Gerken 3:6/1:6, Pape/S. Edler - Schneekloth/Trefz 6:2/3:6/7:5, Stoessel/U. Edler - Laub/Schumann 6:7/2:6. Nordliga - Herren 65: SW Cuxhaven - GW Stadthagen 2:4. Trotz widriger Witterungsbedingungen - die Spiele wurden mehrfach unterbrochen - fuhr GW Stadthagen im schweren Auswärtsspiel in Cuxhaven einen ganz wichtigen Sieg ein. Obwohl die Tennishalle leer stand, fand das Spiel auf den Außenplätzen statt. Davon versprach sich der Gastgeber Vorteile. Und in der Tat, nach den Einzeln stand es ausgeglichen 2:2. Jetzt erinnerte man sich auf Stadthäger Seite, dass beim letzten Aufeinandertreffen nach einem 3:3-Zwischenstand alle drei Doppel gewonnen wurden. Das beflügelte offensichtlich, denn auch diesmal hatten die Gastgeber in den Doppeln keine Chance, und der Sieg war unter Dach und Fach. Die Ergebnisse: Ihnke Model - Thomas Grund 6:3/6:4, Rüdiger Boldt - Klaus Tegtmeier 4:6/4:6, Klaus Ehlers - Willy Adrian 6:3/6:1, Bert Doll - Harald Nemanoff 0:6/0:6. Model/Ehlers - Grund/Tegtmeier 1_6/3:6, Boldt/Haacke - Adrian/Nemanoff 2:6/2:6.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare