weather-image
SV Frischauf Rühle drohen führungslos schwere Zeiten

Auf der Suche nach einem Steuermann

Rühle. Wenn eine außerordentliche Mitgliederversammlung, die vermutlich am 21. März stattfinden wird, dem Verein nicht noch einen neuen Vorsitzenden beschert, dann geht der Sportverein Frischauf Rühle einer ziemlich ungewissen Zukunft entgegen. Denn bei der nur schwach besuchten Jahreshauptversammlung im Vereinsheim stellte sich Karsten Beermann nach sechsjähriger Amtszeit als Vereinslenker nicht wieder zur Verfügung. „Ich habe diesen Schritt schon im Vorjahr angekündigt, gebeten, für mich einen Nachfolger zu finden. Doch hat der Verein hierauf nicht reagiert. Und auch meine Suche nach einem neuen Vereinslenker hatte keinen Erfolg“, so der 49-Jährige, der vor allem berufliche Gründe („Bin immer weniger zu Hause“) für seinen Rückzug angab. Zwar wurden etliche Anwesende gefragt, ob sie die Lücke füllen möchten, aber keiner erklärte sich dazu bereit. Die Folge: Die Wahlen wurden abgebrochen und werden nun im März nachgeholt – mit der Hoffnung, dann einen neuen Steuermann zu finden. Ansonsten waren die Berichte des alten Vorstandes überwiegend erfreulich, auch wenn die 1. Herrenmannschaft als Tabellenvorletzter der Kreisliga derzeit Grund zur Sorge gibt. Denn die Elf von Trainer Dirk Müller steht auf einem Abstiegsplatz. Doch ist sich der Coach sicher, die Kurve noch zu kriegen und damit dem Abstieg zu entgehen.

veröffentlicht am 25.02.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

270_008_7684646_bowe131_2502_RHS_0216.jpg

Autor:

Rolf Henning Schnell
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die fußballerische Nachwuchsarbeit im 220-Mitglieder-

Verein befindet sich seit dem Zusammengehen mit Bodenwerder und Kemnade zu einer Spielgemeinschaft laut Jugendwart Turhan Arikan auf einem guten Weg. Auch die Gymnastik-, Turn- und Aerobic-Gruppen erfreuen sich regen Zuspruchs, stellen sie doch einen gesunden Mix aus Jung und Alt dar.

Durch die perfekte Ausrichtung des Samtgemeinde-Fußballpokals („Dafür konnten wir viel Lob einstecken“) kam laut Schatzmeister Steffen Niemeyer auch so viel Geld in die Vereinskasse, dass diesmal die Einnahmen die Ausgaben bei weitem übertrafen und der Verein sein Rücklagenpolster aufstocken konnte. „Wir können übrigens das Geld gut gebrauchen, denn noch warten Arbeiten am neu geschaffenen Grillstand auf uns“, so Niemeyer.

270_008_7684645_bowe130_2502_RHS_0212.jpg
  • André Müller (li.) und Turhan Arikan stehen seit 10 beziehungsweise 25 Jahre in Diensten des SV Rühle.

Für zehn Jahre Vereinszugehörigkeit wurde André Müller, Mannschaftsführer der 1. Herren, ebenso mit einer Urkunde geehrt wie Fredrick Reichelt, der fehlte. 25 Jahre sind Monika Wiedbrauck (war ebenfalls nicht anwesend) und Turhan Arikan im Verein. Sie wurden ebenfalls mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Ehrenmitglied nach 50-jähriger Mitgliedschaft darf sich ab sofort Heinz Schünemann nennen, der den Weg ins Sportheim an diesem Abend allerdings ebenfalls nicht gefunden hatte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt