weather-image
17°

Auch Rettig fällt für Monate aus

Bezirksliga (ku). Es gibt eine alte Trainerregel: "Verkaufe eine Niederlage als Sieg, mindestens aber als gute Vorstellung der eigenen Mannschaft." Evesens Coach Frank Malisius kennt das Geschäft seit Jahrzehnten: "Wir haben gegen Niedernwöhren im Pokalmatch nur ein einziges Gegentor kassiert, dummerweise selbst keins geschossen. Ich bin dabei mit der Vorstellung meiner Mannschaft gar nicht einmal unzufrieden, wir haben toll gekämpft, hatten wirklich gute Möglichkeiten - und jetzt konzentrieren wir uns auf die Punktspielrunde."

veröffentlicht am 25.08.2006 um 00:00 Uhr

Der VfR Evesen hat Heimrecht gegen Pattensen, eine seit Jahren in der Bezirksliga etablierten Mannschaft, nie richtig Glanz und Gloria, aber auch nie im unteren Drittel. Frank Malisius freut sich auf den Auftritt vor seinem Publikum: "Wir hatten ein wirklich strammes Programm. Ich habe das Training etwas heruntergefahren, ich denke, die Mannschaft wird am Wochenende hoch motiviert auflaufen. Der Pokal ist vergessen, es zählt die Saison. Und da wollen wir uns schon im oberen Tabellendrittel etablieren." Allerdings musste Frank Malisius schon eine ziemlich fette Kröte schlucken. Marcel Fritsche startete seine persönlichen Zukunftsperspektiven mit einem Jahr Australien, Alexander Rettig sollte nun in erster Linie den Knipser machen. Und dann kam die Hiobsbotschaft. Alexander Rettig laborierte seit Wochen an Problemen mit dem Fuß, seit ein paar Tagen ist essicher - ein Bruch, er fällt nach einer dann prognostizierten Operation voraussichtlich für ein paar Monate aus. Für Frank Malisius zwar bitter aber kein Beinbruch: "Fritsche weg, Rettig verletzt. Aber wir haben einen wirklich guten, breiten Kader. Jetzt sind zum Beispiel Juri Pineker und Dimitri Bujmov gefordert, dahinter stehen Bastian Schmalkoch und Dimitri Berkut und machen Druck aus der zweiten Reihe. Frank Malisius: "Wir wollen uns im oberen Drittel etablieren. Pattensen ist sicher ein harter Brocken. Unsere Heimspiele wollen wir schon gewinnen!" Die Eveser Gäste werden von Rüdiger Beilhardt trainiert, verstärkten sich zum Saisonstart mit Christopher Czilinski (FC Wunstorf) und Markus Tarrach (Germania Grasdorf).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare